Archiv für Februar 2012

Steve Miller Band live im Circus Krone München

Mittwoch, 29. Februar 2012

Der Circus Krone München präsentiert im Oktober 2012 die Steve Miller BandNach 17 Jahren ohne Veröffentlichung eines Studioalbums brachte die Steve Miller Band im Juni 2010 ihr letztes Werk “Bingo!” auf den Markt. Am 30.10.2012 werden die fünf alten Herren des Rock ‘n’ Roll Songs von diesem Album sowie viele ihrer Klassiker im Circus Krone in München live präsentieren. Seit über vier Jahrzehnten ist die Steve Miller Band fester Bestandteil nahezu jeder Classic-Rock-Radio-Playlist. Mit unzähligen Nummer-Eins-Hits und Hymnen wie “The Joker”, “Abracadabra”, “Rock‘nMe”, “Fly Like An Eagle”, “Jungle Love” oder “Jet Airliner” kam die Band nie aus der Mode, verkaufte weltweit rund 30 Millionen Tonträger und wird von Blues-Rock-Fans auf dem ganzen Planeten unter dem Prädikat ‘besonders wertvoll’ geführt.

Steve MillerFrontmann, Gitarrist und Namensgeber der Band – hat von Ikonen der Popmusikgeschichte gelernt: Im Alter von nur fünf Jahren traf er auf Les Paul, einen engen Freund der Familie. Dieser brachte ihm die ersten Akkorde bei und bestärkte den jungen Künstler: “Steve, du wirst es weit bringen”. T-Bone Walker lehrte den engagierten Gitarristen das Spielen von Single-Line-Soli. Nicht die schlechtesten Voraussetzungen, um gezielt an einer Laufbahn als Musiker zu arbeiten. Und genau das tat er. Nach dem ersten großen Auftritt beim legendären Monterey International Pop Festival 1967 und dem damit einhergehenden Beginn dieser Ausnahmekarriere schien der kreative Output der Band keine Grenzen zu kennen. Mit über zwanzig Longplay-Tonträger-Veröffentlichungen und unzähligen Hits gehört die Steve Miller Band ohne Zweifel zu den einflussreichsten Formationen der Rock- & Pop-Geschichte.

Der Circus Krone München präsentiert im Oktober 2012 die Steve Miller BandMit “Bingo!” meldete sich die Steve Miller Band letzthin auch ins Plattengeschäft zurück. Aufgenommen wurde das Album in George Lucas‘ Studios auf der Skywalker Ranch in Kalifornien. Ein futuristisch anmutender Ort für ein doch so traditionelles Blues-Rock-Album. Zusammen mit seinem langjährigen Weggefährten Andy Johns (Rolling Stones, Led Zeppelin) produzierte Steve Miller seine musikalische Autobiographie. Die Tracks, die den Weg auf “Bingo!” fanden, sind allesamt Klassiker. Klassiker einerseits, weil es sich um Coverversionen von Künstlern wie Jimmy Reed, B.B. King und Jimmy Vaughn handelt. Klassiker andererseits, weil die Steve Miller Band diese Songs seit Jahren in ihrem Live-Programm präsentiert.

Mehr als ein Vierteljahrhundert hat es gedauert, doch im Oktober kommt die Steve Miller Band nun endlich auf Deutschlands Bühnen zurück und spielt drei exklusive Konzerte in Frankfurt, München und Berlin. Angelehnt an die überaus erfolgreiche US-Tournee wird der Meister samt Band zwei Stundenohne Support und ohne Schnörkel – die hiesigen Bühnen rocken. Eine einmalige Gelegenheit für eingefleischte Fans und solche, die es mit Sicherheit nach den Shows sein werden.

Besuchen auch Sie das Steve Miller Band-Konzert am 30.10.2012 im Circus Krone in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Steve Miller Band live
DI, 30.10.2012
Circus Krone München
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt der Steve Miller Band.
Hier gibt es die Tickets. Vorverkaufsstart ist der 1. März 2012.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Steve Miller Band – The Joker (live)


Quelle: Youtube

Kunstausstellung über Santiago Ydáñez in der Galerie Martin Mertens

Mittwoch, 29. Februar 2012

Die Galerie Martin Mertens präsentiert eine Kunstausstellung über das Schaffen von Santiago YdáñezUnter dem Motto ‘Blind Beauty‘ präsentiert die Galerie Martin Mertens im Zeitraum vom 15.03. bis zum 05.05.2012 ihre zweite Einzelausstellung, welche diesmal ganz dem Schaffen des spanischen Malers Santiago Ydáñez gewidmet ist. Die Ausstellung präsentiert neue Bilder aus dem breiten Werk von Ydáñez und versammelt Malereien aus den verschiedenen Werkgruppen, die seine Arbeit prägen.

Ydáñez wurde 1969 geboren und sein Bilderkosmos entspringt seiner persönlichen Erinnerung an die Kindheit, aufgewachsen in einem kleinen spanischen Dorf, umgeben von Heiligenfiguren und geprägt durch seinen Vater, der Jäger war. Daher bevölkern Tiere seine Werke immer wieder. Oft sind es domestizierte Tiere wie Wellensittiche, Katzen, Hunde, Pferde oder auch einfach nur eine rote Garnele vor weißem Hintergrund.

Die Galerie Martin Mertens präsentiert eine Kunstausstellung über das Schaffen von Santiago YdáñezLetztlich ist auf der Leinwand auch eine einzelne, liebevoll ‘porträtierte’ Garnele in der Tradition der historischen Stillleben zu sehen. Ydáñez’ Tierbilder wirken wie eine Reduktion von üppigen Tier- und Früchtestillleben des europäischen Barock, wobei auch bereits bei einigen dieser spanischen, italienischen oder niederländischen Altmeister einzelne Tiere als vollwertiges Sujet auftauchen. Der Gedanke an Bilder von Francisco de Goya ist sicher nicht falsch.

Ydáñez’ Farbigkeit ist zumeist sehr zurückgenommen und manche Arbeiten wirken als sei die Farbe herausgesogen worden, wie zum Beispiel in seinen eindrucksvollen Winterlandschaften, die durch ihre reduzierte Malweise eine große Ruhe ausstrahlen und die weiten Landschaft Andalusiens vor Augen führen.

Die Galerie Martin Mertens präsentiert eine Kunstausstellung über das Schaffen von Santiago Ydáñez

 

Von besonderer Eindringlichkeit sind auch seine Porträts und Selbstporträts, in denen er sich ganz auf den Gesichtsausdruck konzentriert. Schnell und dynamisch mit groben Pinselstrichen gemalt, erfassen sie das Wesentliche und fesseln den Betrachter mit ihrem stechenden Blick.

Ydáñez’ Werk behandelt meist sehr traditionelle Themen der Malerei (Landschaft, Stilleleben, Porträts), die er aber sehr speziell und expressiv in die Gegenwart überführt.

Besuchen auch Sie die Ausstellung Blind Beauty im Zeitraum vom 15.03. bis zum 05.05.2012 in der Galerie Martin Mertens in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Einzelausstellung: Santiago Ydáñez – Blind Beauty
15.03. bis 05.05.2012
(Eröffnung: DO, 15.03.2012, 18 – 21 Uhr)
Galerie Martin Mertens
Schleißheimer Straße 26
80333 MÜNCHEN
Hier geht es zum Webauftritt der Galerie Martin Mertens.
Hier geht es zum Webauftritt von Santiago Ydáñez.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Santiago Ydáñez


Quelle: Youtube

Das Phantom der Oper in der Philharmonie

Dienstag, 28. Februar 2012

Die Münchner Philharmonie präsentiert Das Phantom der OperDie Münchner Philharmonie am Gasteig präsentiert am 11.03.2012 eine große Konzertgala mit den besten Ausschnitten aus “Das Phantom der Oper“. Mit dabei ist Anna Maria Kaufmann, die Original-Christine der deutschsprachigen Premiere von Andrew Lloyd Webber sowie das ‘PhantomEthan Freeman, der das Original unter anderem in London verkörpert hat. Von Andrew Lloyd Webber über Ken Hill und Georges Bizet bis hin zu Giuseppe Verdi: Die Zuschauer erwarten die größten Hits und Melodien aus den bekanntesten Musicals und Opern rund um das legendäre “Phantom der Oper“, wobei auch der berühmte Kronleuchter nicht fehlen wird. Die erfolgreiche Schauspielerin Sonja Kirchberger wird durch die literarische Geschichte des Phantoms führen und in die Welt der Pariser Oper sowie ihrer Katakomben entführen.

Anlass dieses Musicalereignisses ist das 100. Jubiläum desPhantoms der Oper“, dessen Geschichte an diesem Gala-Abend mit den schönsten musikalischen Ausschnitten aus den Erfolgs-Musicals, Opern und dem Original-Buch erzählt wird. Was vielen nicht bewusst ist: Andrew Lloyd WebbersPhantom der Oper” ist bei weitem nicht die einzige erfolgreiche Bühnenfassung des Stoffes. Hervorzuheben ist die Phantom-Version von Maury Yeston und das Werk von Ken Hill, die allesamt auf eine Verknüpfung der brillanten faustischen Story mit einer spektakulären und hochgradig unterhaltsamen Komposition setzen. Mit der “Phantom der Oper“-Gala werden ein Jahrhundert nach dem Erscheinen der Romanvorlage internationale Musicalstars die beispiellose Erfolgsgeschichte einer fiktiven Figur der Literatur und die mitreißende Emotionalität der genialen Musik aus den Musicalfassungen präsentieren.

Die Münchner Philharmonie präsentiert Phantom der OperDem Publikum wird ein breites Spektrum aus Literatur und Musical auf der Bühne geboten. Den Zuschauer erwarten die schönsten Melodien und größten Hits aus den bekanntesten Werken rund um die legendäre Geschichte vom “Phantom der Oper” mit Kompositionen von Andrew Lloyd Webber, Maury Yeston, Ken Hill, Georges Bizet, Guiseppe Verdi sowie Songs aus dem neuen MusicalLove Never Dies” von Andrew Lloyd Webber, der Fortsetzungsgeschichte desPhantoms der Oper“, das 2010 in London Premiere feierte.

 

Besuchen auch Sie “Das Phantom der Oper” am 11.03.2012 in der Philharmonie in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Das Phantom der Oper
SO, 11.03.2012
Philharmonie München
Beginn: 16:00 Uhr

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

The Rasmus live im Backstage Werk

Dienstag, 28. Februar 2012

The Rasmus werden im Mai das Backstage Werk in München rockenAm 14.05.2012 sind die finnischen Alternative-Rocker von The Rasmus zu Gast im Backstage Werk in München. Seit 17 Jahren mischt das Quartett aus Helsinki die skandinavische Rockszene auf und seit ihrem internationalen DurchbruchsalbumDead Letters” aus dem Jahre 2003 kennt man The Rasmus in ganz Europa. Mit ihrem frischen, peitschenden Mix aus Alternative Rock, dunklen Sound-Entwürfen und fantastischen Melodien haben sie sich eine große, treu ergebene Fanschar erspielt. Auch in Deutschland feiert man The Rasmus für ihren verträumten Rockstil, der so erfolgreich wie eigen ist. Mit Spannung wird ihr kommendes, achtes Album erwartet, das für das späte Frühjahr angekündigt ist.

Die Anfänge von The Rasmus gehen auf das Jahr 1995 zurück, als die vier Mitglieder gerade erst zehn, elf Jahre alt und große Fans von Crossover und Funkmetal waren. Aufgrund ihrer technischen Fähigkeiten konnten die Jungs dennoch einen Plattenvertrag ergattern. Und so erschien bereits 1996 ihr DebütalbumPeep“, das – ebenso wie die beiden Folgewerke “Playboys” (1997) und “Hell Of A Tester” (1998) – in ihrer Heimat auf starke Gegenliebe stieß. Alle drei CDs eroberten die Top 20 der finnischen Charts, mit den Auskopplungen “Ice” und “Liquid” verbuchten The Rasmus erste Single-Erfolge.

Bereits mit dem nächsten Album “Into” stiegen The Rasmus 2001 in Finnland endgültig zu Megastars auf. Der Longplayer verweilte mehrere Wochen auf der Spitzenposition. Gleich vier Singles des Albums stürmten mindestens auf Platz 2 der Charts, zwei sogar auf die Nr. 1. Der nächste Schritt von Lauri Ylönen (Gesang), Pauli Antero Rantasalmi (Gitarre), Eero Aleksi Heinonen (Bass) und Aki Markus Hakala (Schlagzeug) bedeutete zwangsläufig, Europa für sich einzunehmen.

Dies gelang mit dem 2003er Werk “Dead Letters“: Platz 1 in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Top 10 in England, Frankreich und allen skandinavischen Ländern. Fortan zählten The Rasmus zu den vielversprechendsten Bands Skandinaviens. Die Single-Auskopplung “In The Shadows” gilt bis heute als ihr erfolgreichster Song und läuft noch immer regelmäßig auf allen Rock-Radiostationen.

Mit dem Album “Hide From The Sun” (2005) und dem betont düsteren letzten Werk “Black Roses” (2008) konnten sie ihre Errungenschaften weiter ausbauen. Nachdem es zuletzt etwas still um The Rasmus geworden war, meldete sich zunächst Lauri Ylonen im vergangenen Jahr mit einem elektronisch gehaltenen Soloalbum zurück. Seit Herbst befindet sich die Band nun wieder im Studio, um den Nachfolger zu “Black Roses” aufzunehmen.

Besuchen auch Sie das The Rasmus-Konzert am 14.05.2012 im Backstage Werk in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

The Rasmus live
MO, 14.05.2012
Backstage Werk München
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.
Hier gibt es die Tickets.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

The Rasmus – “Your Forgiveness” (offizielles Musikvideo)


Quelle: Youtube

Finale des fastfood Improcup 2012 im Schlachthof

Montag, 27. Februar 2012

Der Schlachthof München präsentiert das Finale des fastfood Improcup 2012Am 17.03.2012 findet im Münchner Schlachthof das Finale des fastfood Improcup 2012 statt. Der fastfood Improcup ist ein Improvisationstheaterturnier – und zwar jenes mit den härtesten Spielregeln Süddeutschlands. Hier wird der wird der Bayerische Meister der Improvisationskunst ermittelt.

Nach dem Spielauftakt im Januar und dem zweiten Vorentscheid im Februar sind noch drei Teams im Rennen. Doppelherz (Monika Eßer-Stahl, Robert Lansing; siehe Foto rechts) hat sich als erstes Team für das Halbfinale qualifiziert. Die TATwort Allstars katapultierten sich als strahlende Sieger im Februar an die Tabellenspitze. Als bester Verlierer der Vorrunden ergreift das Team von stadtland impro seine zweite Chance auf den Meistertitel. Bevor das Finale stattfinden kann, wird am 17.03. zunächst im Halbfinale zwischen Doppelherz und stadtland impro entschieden, wer später am Abend gegen die bereits fürs Finale qualifizierten TATwort Allstars antreten darf.

Ein Zufallsgenerator und strenge Zeitvorgaben sorgen für den Nervenkitzel, der den fastfood Improcup so einzigartig macht. Die Spieler müssen nicht nur schnell und schlagfertig sein, sondern auch wahre Meister der pointierten Improvisation. Per Zuruf entsteht ein Feuerwerk an Minidramen. Das Publikum bestimmt den Schwierigkeitsgrad und vergibt die Punkte für die besten Szenen.

Wer die Spielregeln missachtet oder nicht genügend Punkte kassiert fliegt raus. Unerbittlich aber herzlich. Dafür sorgt Jörg Schur als unbestechlicher Schiedsrichter und Moderator. Für musikalische Untermalung am Klavier sorgt Michael Gumpinger.

Besuchen auch Sie das Finale des fastfood Improcup 2012 am 17.03.2012 im Schlachthof in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Finale: fastfood Improcup 2012
SA, 17.03.2012
Schlachthof München
Beginn: 20:30 Uhr
(Einlass: 18:30 Uhr)

Hier geht es zum Webauftritt des Schlachthofss.
Hier geht es zum Webauftritt des fastfood theaters.
Hier geht es zum Webauftritt des Improcups.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Die rote Traumfabrik – Filmreihe im Filmmuseum München

Montag, 27. Februar 2012

Aelita ist einer der Filme aus der Filmreihe Die Rote Traumfabrik im Filmmuseum MünchenDie diesjährige Berlinale, welche in Kooperation mit dem Filmmuseum München veranstaltet wurde, steht in den Geschichtsbüchern. Gewidmet waren die Internationalen Filmfestspiele Berlin Filmen aus der sowjetisch-deutschen roten Traumfabrik Meschrabpom. Meschrabpom ist russisch für Internationale Arbeiterhilfe. Eine Auswahl dieser Filme zeigt das Filmmuseum vom 28.02. bis zum 14.03.2012 in seiner FilmreiheDie rote Traumfabrik“. Die StummfilmeAufstand der Fischer” (1935), “Aelita” (1924), “Der Kuss der May Pickford” (1927) und “Mutter Krausens Fahrt ins Glück” (1929) werden musikalisch live von Richard Siedhoff oder Joachim Bärenz am Flügel begleitet.

Im Jahr 1921 begann eine einzigartige Filmkooperation zwischen der Internationalen Arbeiterhilfe (kurz IAH) – die Willi Münzenberg von Berlin aus leitete – und Moisej Alejnikows Moskauer Filmstudio Rus, zu der später die deutsche Verleih- und Produktionsfirma Prometheus hinzukam. Die Fokussierung des so entstandenen Konzerns auf politische und soziale Themen und die innovativen Gestaltungsmittel, die Meschrabpom-Produktionen kennzeichnen, veränderten die Filmsprache des europäischen Kinos. Bis zur gewaltsamen Schließung 1933 in Berlin und 1936 in Moskau entstanden fast 600 Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme, darunter viele Klassiker des sowjetischen Films und des proletarischen Kinos in Deutschland. Wichtige Regisseure waren Boris Barnet, Wsewolod Pudowkin, Jakow Protasanow, Lew Kuleschow und Phil Jutzi.

Bei Meschrabpom verschmolzen kommerzielle und ideologische Ziele. Aljenikow betrieb das Studio wie ein Familienunternehmen und setzte auf Genres, die einem Publikumsgeschmack entgegenkamen, der zuvor stark von europäischen und amerikanischen Filmen geprägt war. Insgeheim erzählen viele Meschrabpom-Filme auch von der großen Faszination, die das amerikanische Kino auf die Regisseure ausübte. Neben Dokumentar- und Animationsfilmen war im Portfolio des Studios auch Platz für die Avantgarde. Es hatte Teil an der Erfindung jener revolutionären, entfesselten Filmsprache, die dem sowjetischen Montagekino seine einzigartige Eindringlichkeit bescherte.

Zur Eröffnung der Reihe stellt Alexander Schwarz, einer der Kuratoren der Reihe, am Dienstag, dem 28.02. um 19:00 Uhr seinen DokumentarfilmDie Rote Traumfabrik” (2012) über die Hintergründe und das Filmschaffen des Studios vor. Anschließend wird der StummfilmWosstanje Rybakow” (“Aufstand der Fischer“, 1935) von Erwin Piscator und Michail Doller gezeigt, der von Richard Siedhoff am Flügel begleitet wird.

Besuchen auch Sie die Filmreihe “Die rote Traumfabrik” im Zeitraum vom 28.02. bis zum 14.03.2012 im Filmmuseum München in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Filmreihe “Die rote Traumfabrik
28.02. bis 14.03.2012
Filmmuseum München
Der Eintritt kostet 4 EUR (3 EUR für Mitglieder des Fördervereins MFZ). Aufschlag bei Live-Musik.
Hier geht es zum Webauftritt des Münchner Filmmuseums mit allen Titeln und Terminen der Reihe.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Aelita – Teil 1/9


Quelle: Youtube

Jonathan Jeremiah live in der Muffathalle

Freitag, 24. Februar 2012

Jonathan Jeremiah tritt am 15.03.2012 in der Muffathalle in München aufMit seinem gleichnamigen Radio-Hit verbreitete der Soul-Pop-Durchstarter Jonathan Jeremiah hierzulande bereits 2011 “Happiness“. Am 15.03.2012 ist der Brite mit diesem und weiteren Songs seines chartprämierten DebütalbumsA Solitary Man” live zu Gast in der Muffathalle in München. 2011 begeisterte Jonathan Jeremiah als vielversprechender Newcomer bereits diverse deutsche Konzertsäle. Eine ausverkaufte Tournee später ist seine orchestrierte Mischung exquisiter Soul-, Folk- und Pop-Songs chartprämiert und die Nachfrage nach Auftritten des charmanten Briten mit dem samtweichen Bariton ungebrochen. Aus diesem Grund erweitert der Sänger samt souveränem Quintett seine Konzertreise um insgesamt elf Stationen und möchte so seinen ersten Longplayer “A Solitary Man” hierzulande flächendeckend dem Publikum präsentieren.

Versiert zelebrieren die Musiker dabei live jenen “aus der Zeit gefallenen Soul-Pop, der akustisch am besten klingt” (Rolling Stone) und im Radio längst auf Rotation läuft. Die Intimität der ausverkauften Club-Shows wird trotz des Popularitätsschubs auch in den größeren Konzertstätten erhalten bleiben. Dafür sorgt Jonathan Jeremiahs tiefe, “unglaublich kraftvoll-weiche Stimme, mittels derer er einen ungemein wärmenden Sound zaubert, mit dem er den Folk von Cat Stevens mit dem Soul aus Motown vereint” (event.).

Jonathan Jeremiah tritt am 15.03.2012 in der Muffathalle in München aufJeremiahs Musikgeschmack wurde maßgeblich von seinen Eltern geprägt, die in seiner Kindheit Musiker wie John Martyn, Scott Walker oder auch Cat Stevens hörten. Im Alter von sechs Jahren begann Jeremiah erstmals mit Gitarrenunterricht.

Als er 20 Jahre alt wurde, entschied sich Jeremiah, einen USA-Trip zu machen. Nach diesem mehrmonatigen Aufenthalt kehrte er nach Großbritannien zurück, um seine Karriere als Sänger und Songschreiber voranzutreiben. 2010 unterzeichnete er schließlich einen Vertrag mit dem Label Island Records, das im Folgejahr “A Solitary Man” veröffentlichte. Inzwischen bescheinigt ihm die britische Musikpresse eine rosige Zukunft. So schrieb die Londoner Zeitung The Mirror über Jonathan Jeremiah: “Dieser Newcomer hat eine große Zukunft vor sich”.

Besuchen auch Sie das Jonathan Jeremiah-Konzert am 15.03.2012 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Jonathan Jeremiah live
DO, 15.03.2012
Muffathalle München
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt der Bühnen Münchens.
Hier gibt es die Tickets.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Jonathan Jeremiah – Happiness (offizielles Musikvideo)


Quelle: Youtube

Fuck it square im i-camp

Freitag, 24. Februar 2012

Das i-camp präsentiert Fuck it square

Foto: Gabi Sabo

Das Münchner i-camp präsentiert am 01.03.2012 die Premiere des Bühnenstücks “fuck it square“, welches anschließend noch drei weitere Tage lang aufgeführt wird. Regisseurs Gert Neuner und sein Team des ETA Theaters gehen in ihrer neuesten Produktion der Frage nach, ob Glück allein die Abwesenheit von Angst ist. Virtuelle und analoge Parallelwelten der fiktiven, amerikanischen Kleinstadt Mittelwest bilden den Plot, an dem der Kampf um das Glück stattfindet. Alle Personen in dieser Story sind Gescheiterte. Sie sind an ihren unerfüllbaren Wünschen, an den Schwierigkeiten des Lebens, an den herrschenden Umständen zerbrochen. Jeder dieser Gezeichneten kämpft um den Widerschein des vermeintlichen Glücks. Jeder sucht einen Weg aus seinem persönlichen Dilemma.

Zum Stück: “fuck it square” ist eine Studie über Selbstüberhebung sowie Angst und Flucht. Die Figuren des Regisseurs Gert Neuner gewinnen oft jedoch noch nicht einmal den Scheinkampf. Dass in unserer von der Elektronik beherrschten Welt die Flucht in die virtuelle Welt ein probates Mittel ist, wissen wir. Dass sich täglich die virtuelle Welt an der realen reibt, wird uns kaum bewusst. Selbst das Navigationsgerät in unseren Autos, das uns bequem durch unsere Stadt führt, macht uns zu orientierungslosen Wesen. Es funktioniert, wir funktionieren.

In “fuck it square” erschafft ein Mann eine elektronische Kunstfigur. Seine Frau liebt das Geschöpf der Festplatte, als wäre es ihr eigenes. Sie bittet ihren Mann, ein ‘Heranwachs’-Programm zu schreiben. Das Kind wächst und gedeiht, Mutter und Sohn lieben sich sehr. Der Mann beginnt seinen virtuellen Sohn zu hassen, doch als er ihn auslöschen will, entdeckt er, dass seine Frau das Programm bereits millionenfach kopiert hat.

Seit 1983 produziert das ETA Theater unter der Leitung von Gert Neuner experimentelle Theaterprojekte. Dabei werden Raum, Form und Inhalt, Bewegung, Sprache und Ton als gleichwertige künstlerische Mittel eingesetzt. Die Stücke entstehen auf der Basis eines vorgegebenen Konzepts durch Improvisation. Die Konzeption ist filmisch geprägt. Schnitt, Gegenschnitt, Rückblende, Zeitlupe und Zoomtechnik werden zu einem Theaterabend komponiert, der mit grotesker Übersteigerung und der Verknappung sprachlicher und szenischer Mittel arbeitet.

Besuchen auch Sie “fuck it square” im Zeitraum vom 01. bis zum 04.03.2012 im i-camp/neues theater münchen. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

“fuck it square”
01. bis 04.03.2012
i-camp/neues theater münchen
Beginn: täglich um 20:30 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt des i-camp.
Hier geht es zum Webauftritt der Bühnen Münchens.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Incubus live in der Tonhalle (Nachholtermin vom November)

Donnerstag, 23. Februar 2012

Incubus 2011Ursprünglich hätte die Alternative Rock-Band Incubus im November 2011 im Zenith in München performen sollen. Dieses Konzert musste allerdings sehr kurzfristig abgesagt werden. Nun gibt es den Nachholtermin zu vermelden: Am 12.07.2012 geht es für das Quintett aus Calabasas in Californien in die Tonhalle. Mit im Gepäck haben Incubus natürlich ihr aktuelles, insgesamt sechstes StudioalbumIf Not Now, When?“. Frontmann Brandon Boyd beschreibt dieses Album wie folgt: “Träufele ein Prise Laune und eine Messerspitze Psychedelia in den Kessel und lass es ein paar Monate im Aufnahmestudio vor sich hin schmoren.”

If Not Now, When?” ist sehr viel weniger aggressiv und rockiger, als man es sonst von Incubus gewohnt ist. In ihrer 20-jährigen Geschichte hat sich die Band sehr stark weiterentwickelt. In den 90ern war ihr Musikstil noch eine innovative Mischung aus Funk Metal und Crossover, die zwar entfernt verwandt mit dem Sound von Bands wie den Red Hot Chili Peppers oder Primus war, aber dennoch komplett eigene, charakteristische Merkmale aufwies. Anfang des Jahrtausends, um genau zu sein 2001, veröffentlichten Incubus mit “Morning View” ihr viertes und mit Abstand psychedelischstes Album. Nicht ganz so psychedelisch, aber dafür relativ ruhig und teilweise sogar romantisch klingt das neuste Werk “If Not Now, When?“. “Aggressivität und schneller Rock passen gerade nicht in unser Leben”, so Incubus.

In Deutschland sind Incubus schon lange kein Geheimtipp mehr. “If Not Now, When?” schaffte es auf Platz 5 der deutschen Album-Charts. Lediglich ihr AlbumA Crow Left of the Murder…” aus dem Jahre 2004 konnte sich hierzulande eine höhere Position in der Charts sichern, nämlich Platz 2.

Dass kommerzieller Erfolg jedoch nicht die Hauptmotivation hinter der Musik von Incubus ist, wissen ihre Fans seit jeher zu schätzen. Ja, man mag über die Jahre hinweg vielleicht ruhiger geworden sein, aber die Freude an Experimentiertfreudigkeit hat sich Incubus nie nehmen lassen.

Brandon Boyd from IncubusDas hört man auch auf dem neuen Album, vor allem bei dem Song “In The Company Of Wolves“. Dieser insgesamt 7 1/2 Minuten langer Track ist komplett zweigeteilt. Wird in der ersten Hälfte noch in entspannten und psychedelisch angehauchten Klängen über das Erwachsenwerden siniert, so wird man in der Mitte des Songs aus der zuvor kreierten, wohligen Stimmung plötzlich herausgerissen. Die zweite Hälfte klingt nach Orientierungslosigkeit – wie das Erwachen aus einer Bewusstlosigkeit. Die Wahrnehmung von Zeit beginnt sich zu verflüssigen und dehnt sich schließlich ins schier Unendliche aus, was auch die Textzeile “It was the longest night of my life” (“Es war die längste Nacht meines Lebens”) unterstreicht. In den letzten beiden Minuten wird man in Pink Floyd‘esquen Tönen – untermalt von geradezu gespenstischen Klavierklängen – auf einen Trip geschickt, der nach dem Sich-Verlieren in Raum und Zeit klingt.

Beim anstehenden Gig in München sind aber natürlich auch leichter verdaubare Songs mit im Gepäck, so wie die Hits “Drive“, “Love Hurts” und natürlich auch die neue SinglePromises Promises“.

Besuchen auch Sie das Incubus-Konzert am 12.07.2012 in der Tonhalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Incubus live (Nachholtermin vom ausgefallenen Konzert am 22.11.2011 im Zenith)
DO, 12.07.2012
Tonhalle München
Einlass: 19:30 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.
Hier gibt es die Tickets.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Incubus – “Promises, Promises” (live)


Quelle: Youtube

Willy Astor mit neuem Programm im Circus Krone

Freitag, 17. Februar 2012

Willy Astor stellt im Circus Krone in München sein neues Programm vorAm 23.04.2012 präsentiert der Münchner Komiker Willy Astor sein neues Bühnen-ProgrammNachlachende Frohstoffe – Neues vom Oralapostel” im Circus Krone in München. Der komödiantische Fixstern des Südens ist auch in seinem neuen Programm wieder voll der Wortspielglänzer und spielt Lieder, so schön wie der Reinhard Mey. “Mein Hund der Gerd” – ein Song bei dem alle Hundefans an Willys Leine lauschen. Astors Credo: “Albernheit verhindert den Ernst der Lage” – schon allein darum sollte man sich diesen Abend beim Münchner Fühlersofen gönnen, seine Bandbreite – so gross wie 99 Duftjargons.

Nachlachende Frohstoffe” ist ein witziger Wörtersee auf Flegelstufe 8, vom Poetry-Slam-Rap “Meine Taube heißt Joachim” bis zum Dada-Song “Missouri Missouri” und mit feinem Gitarrenspiel ganz im Stile von Willy Astors großem Vorbild Fredl Fesl.

Allein ein Grund hinzugehn ist Astors HipHop-Einlage zum Thema heranwuchernde Jugendliche: “Pubatier is inda House!” – Johlende Erwachsene vorprogrammiert! Astors Liebe zum Detail zeigt sich auch wieder in seiner Paradedisziplin beim Wortspielpuzzle über Markennamen: Es erwartet sie hohes Nivea, voll der Barilla.

Wenn ein Scherz seine Lippen verlässt, ist es einfach eine Freude, diesem sinnfreien und dennoch hintersinnigen Mundhandwerker als Dauererfrischung auf der Bühne zu lauschen. Astor ist eine Art Instinktivstation, der aber auch gern mal langsam übern Strom schnellt, weil er sich als handwerkender Komödiant der alten Schule sieht und nicht als Stand-Up-Comedian, der sich in TV-Panel-Shows verbraucht. Er ist einer, der Zuhause den stillen Brüter gibt und nennt das selbst sein ‘@-Home-Kraftwerk’.

Kommen sie also unbedingt zur neuen Bühnenschau des einzigartigen und vom WWF geschützten letzten Wortklabauterbeuteltiers: Willy Astor. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Willy Astor – “Nachlachende Frohstoffe – Neues vom Oralapostel”
MO, 23.04.2012
Circus Krone München
Beginn: XX:XX Uhr
Hier geht es zum Webauftritt von Willy Astor.
Hier geht es zum Webauftritt der Bühnen Münchens.
Hier gibt es die Tickets.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Willy Astor Wortspiele mit Städten und Ländern (Ottis Schlachthof in München)


Quelle: Youtube

Skrillex live im Zenith

Freitag, 17. Februar 2012

Skrillex spielt am 27.02.2012 live im Zenith in MünchenMit zu den grossen Gewinner der jüngsten Grammy-Verleihung am 12.02.2012 in Los Angeles gehört der Dubstep-Shootingstar Skrillex, der – für fünf Grammys nominiert – dreimal die begehrte Trophäe gewonnen hat. Bei der 54. Ausgabe der Awards im Staples Center Los Angeles erhielt er den Award in der Kategorie “Best Dance/Electronica Album” für seine “Scary Monsters And Nice Sprites“-EP. Obendrein bekam er den Grammy in der Kategorie “Best Dance Recording” für den gleichnamigen Track überreicht. Außerdem erhielt Sonny Moore (so Skrillex’ bürgerlicher Name) zusammen mit Benny Benassi den “Best Remixed Recording“-Award für einen -Remix des Tracks “Cinema“.

Der München Blog sagt herzlichen Glückwunsch und freut sich auf das Skrillex-Konzert am Montag, den 27.02.2012 im Münchner Zenith (das Konzert wurde vor einigen Wochen schon aufgrund der grossen Kartennachfrage von der Muffathalle dorthin verlegt).

Nicht nur mit seinen Remixen für Lady Gaga, den Black Eyed Peas, Bruno Mars u.v.a. konnte sich der 23jährige US-Amerikaner in Schallgeschwindigkeit einen hervorragenden Namen machen – auch mit seinen eigenen vier EP-Veröffentlichungen hat der in LA geborene Electro-Nerd im vergangenen Jahr die internationalen Tanzböden wie kein anderer aufgemischt!

Mit der sieben Songs starken “Bangarang“-EP hat der unberechenbare King Of Dubstep Anfang Januar noch ganz spontan ein brandneues Lebenszeichen und knalligen Vorboten für sein kommendenes Debütalbum aus dem Ärmel geschüttelt – neben dem Meister selbst sind Gäste wie die Überlebenden der legendären Band The Doors, Ellie Goulding, Sirah oder die Tanzflächenkollegen von Kill The Noise und 12th Planet vertreten.

Service:

Skillex – Grey Daze Tour 2012
MO, 27.02.2012
Zenith München (verlegt aus der Muffathalle)
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.
Hier gibt es die Tickets.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Lady GaGa – Bad Romance (Skrillex club remix)


Quelle: Youtube

Hard Rock Cafe München feiert 10. Geburtstag

Donnerstag, 16. Februar 2012

Das Hard Rock Cafe München feiert seinen 10. GeburtstagDas Hard Rock Cafe München feiert seinen ersten runden Geburtstag mit einem zehntägigen Geburtstagsprogramm vom 21.02. bis zum 01.03.2012, darunter Live-Musik von Justin Furstenfeld (Blue October), eine DJ-Night, die einzigartige ‘The Art of Hard Rock‘-Kunstausstellung, spezielle Burger-Angebote und eine große Geburtstagsparty für geladene Gäste.

“Mit diesem Geburtstagsprogramm möchten wir uns bei den Münchnern für zehn Jahre Vertrauen und Loyalität bedanken”, erklärt General Manager Marco Sellors. “Ohne die vielen treuen Gäste wäre unser Hard Rock Cafe am Platzl heute nicht eines der beliebtesten Restaurants in München. Das wollen wir feiern und deswegen haben wir uns ganz besondere Geburtstagsaktionen ausgedacht. Wir blicken voller Vorfreude auf die nächsten zehn Jahre!”

Wir möchten Ihnen das Geburtstagsprogramm im Folgenden ausführlich vorstellen.

21.02. ab 16 Uhr: Memorabilia-Führungen
Geführte Touren durch die einzigartige Memorabilia-Sammlung mit Ausstellungsstücken von Madonna, Bob Geldof, Black Eyed Peas, Sportfreunde Stiller, Jan Delay oder Silbermond. Zu jeder vollen Stunde zwischen 16 und 22 Uhr. Eintritt frei.

22.02. ab 18 Uhr: Pin-Sammler-Tauschbörse
Tauschbörse für Sammler der legendären Hard Rock Cafe-Pins. Der limitierte Hard Rock Cafe München Geburtstags-Pin wird präsentiert und verkauft.

23.02. ab 21 Uhr: ‘The Milestones’ live
Die 5-köpfige Band ‘The Milestone’ führt die Gäste auf eine Reise durch die Geschichte des Rock’n’Roll. Zum Repertoire gehören u.a. Klassiker von Lenny Kravitz, Chuck Berry, Tina Turner, den Rolling Stones, aber auch aktuelle Hits. Infos unter: www.themilestones.com. Eintritt frei.

24.02. ab 22 Uhr: DJ-Night
Münchens feinster Partysound, Eintritt frei.

25.02., ganztägig: Local Legendary Burger zum Geburtstags-Preis
Den landestypischen ‘Obazda-Burger’ gibt es an diesem Tag zum Geburtstags-Preis von 10€.

26.02. ab 20 Uhr: 10. Geburtstag – Live-Musik mit Justin Furstenfeld (Blue October)
Weltweit begeistert Justin Furstenfeld als Frontmann der texanischen Rockband Blue October mit autobiographischen Gänsehauttexten. Als Solist gewährt er einen noch intimeren Einblick in sein Seelenleben und präsentiert seine komplexen Liedthematiken auf den Kern reduziert – mal unter Zuhilfenahme einer akustischen Gitarre, mal untermalt durch Pianoklänge. Persönliche Geschichten bilden den Rahmen dieser speziellen Darbietungen. Infos unter: www.blueoctober.com. Eintritt frei.

27.02. ab 10 Uhr: Eröffnung der ‘The Art of Hard Rock-Ausstellung’ im Amerika Haus
Die anlässlich des 40. Geburtstages von Hard Rock ins Leben gerufene Ausstellung ‘The Art of Hard Rock’ zeigt erstmalig in Deutschland 40 Kunstwerke von weltbekannten Musikern wie Ringo Starr, Jim Morrison und Udo Lindenberg. Eintritt frei. Vom 27.02. bis zum 05.04., MO-FR: 10-17 Uhr, MI: 10-20 Uhr, Amerika Haus, Karolinenplatz 3, 80333 München

28. und 29.02. ganztägig: Geburtstags-Special für alle Gäste
Für Gäste des Hard Rock Cafe München gibt es am 28. ein kleines Geburtstags-Geschenk. Am 29. können sich die Gäste in der Snap-Box Event-Fotokabine verewigen.

01.03.: Große Geburtstagsparty mit Live-Musik von Pohlmann für geladene Gäste

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Oper Joseph Süß im Staatstheater am Gärtnerplatz

Mittwoch, 15. Februar 2012

Die Oper Joseph Süss feiert im März Premiere am GärtnerplatztheaterDas 1999 uraufgeführte Opernwerk über den historischen Justizmord an Joseph Süß Oppenheimer kommt zum ersten Mal in München auf die Bühne. Am 03.03.2012 findet die Premiere im Staatstheater am Gärtnerplatz statt, wo bis zum 19.04. insgesamt elf Vorstellungen stattfinden werden. Das Schicksal des 1738 in Stuttgart hingerichteten “HofjudenJoseph Süß Oppenheimer hat viele Literaten wie unter anderem Feuchtwanger zu Auseinandersetzungen aus unterschiedlichen Perspektiven bewegt. Unter den Filmemachern hat nicht nur Veit Harlan mit seinem verfemenden PropagandafilmJud Süß” dieses Thema aufgegriffen.

In die Musikgeschichte fand das Thema erst durch Detlev Glanert Eingang. Seine 1999 in Bremen uraufgeführte Oper Joseph Süß lässt der nicht nur historisch, sondern auch posthum zu Unrecht verurteilten und geschmähten Figur Gerechtigkeit zuteilwerden, ohne ihre Schattenseiten auszusparen. Detlev Glanert gehört heute mit Hans Werner Henze und Wolfgang Rihm zusammen zu den am häufigsten aufgeführten lebenden Opernkomponisten. Zu seinen meist beachteten Werken zählen neben Joseph Süß: Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung (1999/2000), Theatrum bestiarum (2004/05) und Das Holzschiff (2010).

Mit der Premiere am 03.03.2012 im Staatstheater am Gärtnerplatz wird Joseph Süß nun zum ersten Mal in München aufgeführt. Es ist zugleich die erste Aufführung eines Werkes des Komponisten am Haus. Detlev Glanert wird während der Endprobenwoche und zur Premiere selbst anwesend sein und die Proben begleiten.

Mit der musikalischen Einstudierung und Leitung des in vokaler wie orchestraler Hinsicht ausgesprochen anspruchsvollen Werkes ist Roger Epple betraut, der dem Gärtnerplatz-Publikum bereits durch seine hochgelobte Arbeit für den Freischütz (Sept. 2010) bekannt ist. Der ehemalige Generalmusikdirektor des Opernhauses Halle arbeitete bereits mit über 70 internationalen Klangkörpern, darunter die meisten deutschen Staatsorchester, die Rundfunksinfonieorchester von Paris, Berlin oder Amsterdam, das Gewandhaus-orchester Leipzig oder auch das National Symphonyorchestra Taiwan und das Shanghai Symphony Orchestra. Zur Saison 2012/13 wird Roger Epple neuer GMD am Staatstheater Oldenburg.

Als ausgewiesener Spezialist für zeitgenössische Oper inszeniert Guy Montavon das Werk und kommt dafür erstmals an den Gärtnerplatz. Der international tätige Regisseur Guy Montavon ist seit 2002 Generalintendant des Theaters Erfurt, wo er mit der Initiierung eines Uraufführungszyklus von sich reden machte. Seiner Inszenierung sind intensive Gespräche mit dem Komponisten vorausgegangen. Den Bühnenraum und die an ein barockes Habit angelehnten Kostüme hat der international gefragte Bühnenbildner Peter Sykora entworfen.

Sieben gleichwertig anspruchsvolle Solopartien kennzeichnen die musikalischen Herausforderungen des Werkes. Die Partie des Joseph Süß übernimmt Gary Martin. In der Rolle des Herzogs ist Stefan Sevenich zu erleben.

Zur Handlung: Eine Zeitlang ist Joseph Süß als jüdischer „Hoffaktor“ Garant des höfischen Prunks des württembergischen Herzogs Karl Alexander – und zugleich Nutznießer von dessen Unersättlichkeit. Im Kraftfeld von Macht, Finanzpolitik, Religionsrivalität und Eros einerseits und der Liebe zu seiner Tochter Naemi und jüdischen Traditionen andererseits wird Süß Opfer einer Intrige, weil er einen Staatsstreich angezettelt und schließlich verraten haben soll. Nach dem gescheiterten Umsturz erleidet der Herzog einen Schlaganfall. Süß wird als Sündenbock ins Gefängnis geworfen und zum Tod durch den Strang verurteilt. Hier setzt die Handlung der Oper ein. Wie ein Alptraum bedrängen Süß in seiner Kerkerzelle die Stimmen der Lebenden und der Toten. Sie verdammen ihn, rufen Erinnerungen an seine Erfolge wach oder wollen ihn aus seiner jetzigen Lage befreien. Joseph Süß jedoch schlägt alle Möglichkeiten, sich zu retten, aus.

Detlev Glanert beschreibt seine Oper selbst als ein “süffiges, pralles, schreckliches und provozierendes Barockbild unserer jüngsten Vergangenheit. Es soll rühren und schockieren, aber es kommt von Herzen und soll wieder zu Herzen gehen” (frei nach Beethoven).

Service:

Joseph Süß – Oper in dreizehn Szenen
Premiere: SA, 03.03.2012 (Beginn: 19.30 Uhr)
weitere Termine im März: 07., 11., 20., 22., 26. und 30. März
weitere Termine im März: 1., 5., 11., 19. April
Staatstheater am Gärtnerplatz
Hier geht es zum Webauftritt der Bühnen Münchens.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

The Duke Spirit live im 59to1

Mittwoch, 15. Februar 2012

The Duke Spirit sind im März auf Deutschlandtournee unterwegsThe Duke Spirit, das ist eine fünfköpfige Rock-Formation rund um die smarte Power-Frontfrau Liela Moss. Am 12.03.2012 werden sie im 59to1 in München im Rahmen einer kleinen Deutschland-Tournee ihr neues AlbumBruiser” vorstellen, mit dem sie bereits die britischen Charts stürmen konnten. Hierzulande sind The Duke Spirit noch ein absoluter Geheimtipp, während sie in den USA bereits TV-Auftritte bei den Late-Night-Legenden Jay Leno, Jools Holland und David Letterman verbuchen konnten. Auch ihre Live-Referenzen wissen zu beeindrucken, denn das Quintett spielte bereits im Vorprogramm von den White Lies, Incubus, R.E.M., Queens Of The Stone Age sowie Snow Patrol.

Der aktuelle Longplayer “Bruiser” erschien im September 2011 und nun wollen The Duke Spirit auf den Bühnen Deutschlands beweisen, dass sie mit ihrem charakteristischen Sound-Gebräu aus Garage, Noise, Rock’n’Roll, Classic Rock und Blues “längst zu einem imposanten Live-Act gereift” sind (Consequenceofsound.net). “Wir haben unsere Songs auf Diät gesetzt, damit sie noch hungriger klingen!”, meint die Band und freut sich darauf, auf der anstehenden Tour zahlreiche neue Fans zu gewinnen.

Gegründet wurden The Duke Spirit 2003 in London, damals noch als Trio bestehend aus Frontfrau und Sängerin Liela Moss, Gitarrist Luke Ford und Bassist Toby Butler. Ihre erste SingleDarling You’re Mean/Bottom of the Sea” (City Rockers Label) veröffentlichten sie kurioserweise, ohne bis dato jemals auf der Bühne gestanden zu haben. Für die ersten Live-Auftritte holte man sich den Drummer Oliver Betts mit ins Boot und mit Dan Higgins auch noch einen zweiten Gitarristen. 2005 veröffentlichten The Duke Spirit schließlich ihr Debut-AlbumCuts Across the Land“.

Im Februar 2008 folgte das zweite AlbumNeptune“, nach dessen Release es eine weitere Umstrukturierung innerhalb der Band gab: Dan Higgins verließ die Band, um sich auf sein Privatleben und seine Familie zu konzentrieren, also heuerte man mit Marc Sallis einen Langzeitfreund der Band an, welcher den Bass übernahm. Der ehemalige Bassist Toby Butler wechselte an die Gitarre und damit hatten The Duke Spirit die Besetzung gefunden, mit der sie bis heute erfolgreich unterwegs sind.

The Duke Spirit sind im März auf Deutschlandtournee unterwegs

Besuchen auch Sie das The Duke Spirit-Konzert am 12.03.2012 im 59to1 in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

The Duke Spirit live
MO, 12.03.2012
59to1 München
Beginn: 21:30 Uhr
(Einlass: 20:30)
Hier geht es zum Webauftritt von The Duke Spirit.
Hier gibt es die Tickets.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

The Duke Spirit live bei David Letterman


Quelle: Youtube

fastfood Improcup 2012 im Schlachthof

Dienstag, 14. Februar 2012

Der fastfood Improcup 2012 verspricht NervenkitzelMünchen ist diesen Februar die Anlaufstelle für Freunde der Improvisations-Kunst, denn neben dem Impro.Preis.Festival ist die Landeshauptstadt auch Austragungsort des fastfood Improcup 2012. Bei dieser Veranstaltung misst sich am 18.02.2012 die Elite der Improvisations-Künstler im Münchner Schlachthof in ‘Vorrunden’-Matches, um der Bayerischen Meisterschaft einen Schritt näher zu kommen. Ja, Sie haben richtig gelesen, denn Bayerische Meister gibt es nicht nur im Sport, sondern auch beim Improvisieren. Am 18.02.2012 finden die Matches 3 und 4 statt. Präsentiert wird diese Veranstaltung vom fastfood theater.

Dieses Improvisationstheater-Turnier gilt als jenes mit den härtesten Spielregeln Süddeutschlands. Für die angemessene Stimmung in der ‘Arena’ sorgen der unbestechliche Schiedsrichter und Moderator Jörg Schur sowie der Pianist Bastian Pusch. Auf der Bühne werden die Improvisations-Gruppen TATwort Allstars und Turkish Delight um die Gunst des Publikums und den Bayerischen Meistertitel kämpfen. Beide Teams glänzen mit jahrelanger Impro-Erfahrung: Birgit Quirchmayr als eine der Mitbegründerinnen des TATwort Improtheaters hat sich mit Christian Steinfelder einen ihrer Besten mit ins Team geholt. Gülay Foster und Marianna Ölmez von Turkish Delight konnten auf der großen Bühne im Schlachthof schon einige Erfolge feiern. Werden die Damen von Impro à la Turka das bisher Erreichte mit dem Bayerischen Meistertitel krönen? Auf dem Weg ins Viertelfinale muss dazu noch der Punktsieger aus dem Januar-Match überwunden werden. Wem wird das Weiterkommen im Turnier um den Bayerischen Meistertitel gelingen?

Ein Zufallsgenerator und strenge Zeitvorgaben sorgen für den Nervenkitzel, der den fastfood Improcup so einzigartig macht. Die Spieler müssen nicht nur schnell und schlagfertig sein, sondern auch wahre Meister der pointierten Improvisation. Per Zuruf entsteht ein Feuerwerk an Minidramen. Das Publikum bestimmt den Schwierigkeitsgrad und vergibt die Punkte für die besten Szenen. Wer die Spielregeln missachtet oder nicht genügend Punkte kassiert fliegt raus. Unerbittlich aber herzlich.

Besuchen auch Sie den fastfood Improcup 2012 am 18.02.2012 im Schlachthof in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

fastfood Improcup 2012
SA, 18.02.2012
Schlachthof München
Beginn: 20:30 Uhr
(Einlass: 18:30 Uhr)
Hier geht es zum Webauftritt des fastfood theaters.
Hier geht es zum Webauftritt des Improcups.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!