Mit ‘Dezember 2012’ getaggte Artikel

Ausstellung “Walk of femmes” in der Galerie Stephen Hoffman

Mittwoch, 31. Oktober 2012
Galerie Stephen Hoffman präsentiert Walk of femmes

Brigitte Bardot (1971) – Foto: Terry O‘Neill

Noch bis zum 01.12.2012 präsentiert Galerie Stephen Hoffman in München ihre AusstellungWalk of femmes“. Nein, Sie haben richtrig gelesen, hier geht es nicht etwa um den “Walk of Fame“, sondern um Frauen – und zwar nicht irgendwelche. Die Aufnahmen in “Walk of femmes” zeigen berühmte Schauspielerinnen in Fotosequenzen von Alfred Eisenstaedt, Milton Greene, Philippe Halsman, George Hurrel, Terry O’Neill, Steve Shapiro, Edward Quinn, Bob Willoughby und vielen anderen. Abgelichtet sind berühmt Schauspiellegenden wie Claudia Cardinale, Brigitte Bardot, Grace Kelly, Marilyn Monroe oder auch Audrey Hepburn.

Wie die Stars sich über den “Walk of Fame” beidseits des Hollywood Boulevards in Los Angeles aufreihen, so reihen sich zurzeit in der Münchner Galerie Stephen Hoffman die Fotographien bekannter Fotographen von berühmten Schauspielerinnen unter dem Motto “Walk of femmes” an den Wänden der Galerie aneinander.

Durch die direkte Zusammenarbeit mit den Photographen oder den Nachlässen in den USA und Europa ist es Stephen Hoffman gelungen, mit dieser Ausstellung seltene Arbeiten der Fotogeschichte nach München zu holen.

links: MM, The Ballerina sitting, NYC, 1954 by Milton H. Greene © 2012 Joshua Greene
Mitte: Grace Kelly, Filmset `To catch a Thief`, 1954 © Edward Quinn Estate
rechts: Audrey Hepburn, Paramount Studios, 1953 by Bob Willoughby © Bob Willoughby Estate

Besuchen auch Sie die Ausstellung “Walk of femmes” bis zum 01.12.2012 in der Galerie Stephen Hoffman in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Ausstellung “Walk of femmes”
bis zum 01.12.2012
Galerie Stephen Hoffman
Prannerstraße 5
(Rückseite Hotel Bayerischer Hof)
80333 München
Öffnungszeiten: Di-Fr 11 bis 18 Uhr, Sa 11 bis 14 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

“Lichtgestalten” im GOP Varieté-Theater München

Montag, 29. Oktober 2012
GOP Lichtgestalten Martin Mall

Jonglage-Artist Martin Mall, komplett ins rechte Licht gerückt – Foto: GOP Varieté-Theater München

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen, die Uhren wurden auf Winterzeit zurückgestellt und pünktlich zu dieser Umstellung ist auch bereits der erste Schnee in München gefallen. Das GOP Varieté-Theater möchte allerdings einen Kontrapunkt setzen. Vom 01.11.2012 bis zum 06.01.2013 gibt es dort mehr statt weniger Licht, denn bei der neuen Show “Lichtgestalten” werden herausstechende Künstler mit ihrem Können begeistern – ins perfekte Licht gerückt durch modernste Lasertechnik. Lachen, Staunen und berührende Momente machen diese Show aus, die mit extrem aufwändigen und kunstvollen Lichtinstallationen besticht.

Erleben Sie Künstler wie die Seifenblasenlegende Tom Noddy oder die Sängerin und Artistin Jenny Garcia, die auch den Soundtrack zu “Lichtgestalten” liefert. Die 28-jährige zweifache deutsche Meisterin der rhythmischen Sportgymnastik hat eben erst ihr Debüt-Album “Lifebathing” veröffentlicht und präsentiert daraus einige Songs. Zudem erarbeitete sie zusammen mit Santé Fortunato, welcher zuletzt in Julia Roberts Kinofilm “Spieglein, Spieglein” tanzte, zwei Doppelnummern am Luftring sowie in der Kontorsion speziell für “Lichtgetsalten“. Desweiteren sind bejubelte Artisten wie die Crazy Flight juniors und der charismatische Ernest Palchykov zu sehen, der schon seit über zehn Jahren zu den weltbesten Equilibristik-Künstlern gehört. Und mit der Partnerakrobatik des Duo Ogor wird eine der momentan anspruchsvollsten Darbietungen weltweit geboten.

GOP Lichtgestalten Jenny Garcia

Jenny Garcia ist Luftakrobatin, Kontorsions-Artistin und Sängerin in Personalunion – Foto: GOP Varieté-Theater München

Bei allen Highlights der Körperkunst darf dabei aber auch der Humor nicht zu kurz kommen. Neben der 63-jährigen US-amerikanischen Legende Tom Noddy bringt vor allem Herr Riesling mit seiner Physical Comedy die Zuschauer zum Lachen. Auch er zählt zu den alten Hasen des Showgeschäfts, denn immerhin zuckt und zappelt Herr Riesling schon seit über 22 Jahren über die Bretter, die die Welt bedeuten.

Ideengeber der technisch aufwändigen Show war Martin Mall.

Das Ensemble:

Martin Mall: Jonglage
Ernest Palchykov: Equilibristik
Tom Noddy: Seifenblasen
Herr Riesling: Comedy
Jenny Garcia: Luftakrobatik, Kontorsion, Gesang
Crazy Flight juniors: Voltige Akrobatik
Duo Ogor: Partnerakrobatik
Santé Fortunato: Hula Hoop, Luftring, Kontorsion
(Änderungen vorbehalten.)

Besuchen auch Sie “Lichtgestalten” vom 01.11.2012 bis zum 06.01.2013 im GOP Varieté-Theater München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Lichtgestalten
01.11.2012 bis 06.01.2013
GOP Varieté-Theater München
Hier geht es zum Webauftritt.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

20 Jahre GOP Varieté-Theater


Quelle: Youtube / hochgeladen von GOPclips am 13.01.2012

XL-Vocalgroup Perpetuum Jazzile live in der Kleinen Olympiahalle

Freitag, 26. Oktober 2012
slowenische XL-Vocalgroup Perpetuum Jazzile

Einige der 50 Sänger von Perpetuum Jazzile – Foto: Irena Herak

Wenn am 01.12.2012 das erste Adventskalender-Türchen aufgemacht wird, ist in der Kleinen Olympiahalle Gänsehaut durch Stimmgewalt garantiert, denn die slowenische XL-Vocalgroup Perpetuum Jazzile kommt mit ihrer mitreißenden Vocal-Artistik-Show nach München. Perpetuum Jazzile haben bereits 20 Millionen Anhänger bei YouTube und versprüht eine Begeisterung und Leidenschaft, die man in jedem einzelnen Sänger des Ensembles erkennt und die jedes Publikum mitreißt. Eine A-Capella Performance von dieser Qualität ist schon faszinierend genug, wenn dazu auch noch die Instrumente durch Stimmklang eingesetzt werden, ist das akustische Wunder perfekt. Die Performances von Perpetuum Jazzile machen süchtig, man will live dabei sein und kann es nun endlich auch.

Einzigartig macht Perpetuum Jazzile, dass sie so viele verschiedene Musikgenres leben – von Pop und Jazz bis hin zu Bossa Nova, Funk, Folk und Gospel. Die 50 männlichen und weiblichen Musiker interpretieren dabei die Instrumente allein mit mehrstimmigem Gesang. Percussion, Bass, Trompeten – alles wird durch Stimmen und Geräusche ersetzt.

Bei Perpetuum Jazzile wird auch gerne mal mit akustischen Täuschungen gespielt. Im Intro zum Song “Africa” erklingt zum Beispiel ein prasselnder Regenschauer – erzeugt durch schnipsende Finger (siehe Video unten). Eine wahrhaft faszinierende Soundkulisse!

Die warme und herzliche Ausstrahlung von Perpetuum Jazzile entsteht allerdings nicht allein durch die Musik auf der Bühne. Es ist die Freude an ihrer Musik, die diesen Profisängern bei ihren Performances anzusehen und zu spüren ist. Diese Freude überträgt sich blitzschnell auf den Zuhörer und man wird teil dieser musikalischen Euphorie.

Besuchen auch Sie das Konzert von Perpetuum Jazzile am 01.12.2012 in der Kleinen Olympiahalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Perpetuum Jazzile live
Sa, 01.12.2012
Kleinen Olympiahalle
Hier geht es zum Webauftritt.
Hier gibt es die Tickets:
Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Perpetuum Jazzile – Africa


Quelle: Youtube / hochgeladen von jantrost am 27.05.2009

Ausstellung der Künstlerin Susannah Martin in der Galerie Stephan Stumpf

Montag, 15. Oktober 2012
Susannah Martin Give up Your Drugs

Das Bild “Give up Your Drugs” von Susannah Martin – Foto: Galerie Stefan Stumpf

Wie auch im Jahr zuvor ist die New Yorker Künstlerin Susannah Martin dieses Jahr wieder zu Gast in der Galerie Stephan Stumpf in München. Vom 19.10. bis 19.12.2012 präsentiert sie dort ihre AusstellungPrimordial Tourists - Unterwegs auf der Suche nach dem ewigen Zuhause“. Als Auftakt findet am Donnerstag den 18.10. eine Vernissage statt, bei der Dr. York Fanger einführende Worte sprechen wird.

Inhalt dieser Einzelausstellung sind Werke, die nackte Menschen in paradiesisch wirkender, ungestörter Natur zeigen – wie etwa das Bild “Give up Your Drugs“. Allerdings ist es keineswegs Absicht der Künstlerin, einfach nur Aktmalerei zu präsentieren. Es geht nicht darum erotisierend zu wirken, auch wenn dies gelegentlich der Fall sein mag. Vielmehr soll die Nacktheit der dargestellten Personen ihre Natürlichkeit, losgelöst von Statussymbolen und Kleidung, symbolisieren. Ein Urzustand, “primordial” eben. Auch die dargestellte Natur, welche die Charaktere umgibt, verdeutlicht diesen Urzustand, der durch die zunehmende Bebauung der Welt kaum noch irgendwo anzutreffen ist. So begegnen wir der natürlichen Umwelt nur noch als Reisende, als “tourists“, und jeweils nur für kurze Augenblicke. Das Zusammenspiel aus Nacktheit und Natur, wie es in den Gemälden dargestellt wird, symbolisiert die Sehnsucht nach dem Ursprung.

Besuchen auch Sie Susanna Martins AusstellungPrimordial Tourists” vom 19.10 bis 19.12.2012 in der Galerie Stephan Stumpf in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Ausstellung Susannah Martin – “Primordial Tourists”
19.10. bis 19.12.2012
Vernissage: Do, 18.10.2012 (18 bis 22 Uhr)
Galerie Stephan Stumpf
Schweigerstraße 8
81541 München
Hier geht es zum Webauftritt der Künstlerin.
Hier geht es zum Webauftritt der Galerie Stephan Stumpf.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munichwie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Susannah Martin der Hirte

Das Bild “Der Hirte” von Susannah Martin – Foto: Galerie Stefan Stumpf

Ausstellung “Ends of the Earth” im Haus der Kunst

Dienstag, 09. Oktober 2012
Haus der Kunst Alice Aycock Clay

Clay #2 (1971/2012) von Alice Aycock: 1500 Pfund Lehm mit Wasser gemischt in einem Holzrahmen – Foto: Alice Aycock

Als erste große Museumsausstellung über Land Artliefert “Ends of the Earth” im Haus der Kunst in München vom 11.10.2012 bis zum 20.01.2013 den bisher umfassendsten historischen Überblick über diese Kunstbewegung. Die Land Art benutzte die Erde als Material und Land als Medium und schuf dabei Werke außerhalb der vertrauten Handlungsräume des Kunstsystems. Der zeitliche Rahmen von “Ends of the Earth” erstreckt sich von den 1960er-Jahren bis 1974, als sich im Kontext von Land Art Strömungen wie Konzeptkunst, Minimal Art, Happening, Performancekunst und Arte povera stärker herausbildeten und auseinander bewegten.

Die rund 200 Arbeiten von über 100 Künstlern aus Australien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Island, Israel, Kanada, Japan, den Niederlanden, den Philippinen und der Schweiz zeigen, dass Land Art kein vorrangig nordamerikanisches Phänomen ist. Mit Werken der damals beteiligten Künstler nimmt die Ausstellung auf die frühen und wegweisenden Ausstellungen “Earthworks” und “Earth Art” (New York 1968 bzw. 1969) Bezug.

Haus der Kunst Heinz Mack Tele-Mack

Tele-Mack (1968) von Heinz Mack – Foto: Heinz Mack

Bereits vor der eigentlichen Entstehung der Strömung in den 1960er-Jahren spürten Künstler an den verschiedensten Orten der Welt verstärkt den Wunsch, das Land in Anspruch zu nehmen und mit der Erde zu arbeiten. In einem elementaren Sinn schloss dies die Auseinandersetzung mit der Beschaffenheit der Erde als Planet mit ein. Yves Klein zum Beispiel fragte sich, wie die Erde wohl vom Weltraum aussieht. Seine Vision, dass aus dieser Perspektive die vorherrschende Farbe Blau wäre, und dass mit Blau sämtliche vom Menschen geschaffenen Grenzen überwunden werden können, setzte er 1961 mit seiner Serie der “Planetary Reliefs” um.

Zahlreiche Werke der AusstellungEnds of the Earth” beschäftigen sich auch mit dem Thema, dass “die Erde selbst verwundet wird”, wie es Isamu Noguchi formuliert hatte. Die Künstler der Land Art beschäftigten sich mit den Wunden und Narben, die der Mensch dem Planeten Erde zufügt, sei es durch Kriegsmaschinerie (Robert Barry, Isamu Noguchi), Diktaturen (Artur Barrio), Atomtests (Heinz Mack, Jean Tinguely, Adrian Piper) oder Besiedelung (Yitzhak Danziger).

Besuchen auch Sie die Ausstellung “Ends of the Earth” vom 11.10.2012 bis zum 20.01.2013 im Haus der Kunst in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

“Ends of the Earth”
11.10.2012 bis 20.01.2013
Haus der Kunst München
Hier geht es zum Webauftritt.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Bülent Ceylan mit “Wilde Kreatürken” in der Olympiahalle München

Montag, 24. September 2012

Bülent Cheylan

Bülent Cheylan – Foto: Konzertbüro Augsburg

Nach seinem umjubelten Auftritt Ende 2011 kommt der Komiker und Kabarettist Bülent Ceylan am 02.12.2012 wieder in die Olympiahalle München, um abermals sein Programm “Wilde Kreatürken” zu präsentieren. Dabei schlüpft er in die Rolle verschiedenster Charaktere – oder sollte man besser sagen “Kreaturen”?

Ceylan präsentiert seine Kreaturen schonzeitlos vogelwild, scheu oder durchaus auch mal wildromantisch. Zu seinem Rollen-Repertoire gehört beispielsweise Harald, der sich besonders in der urbanen Wildbahn auskennt, wo er sich gerne an Futterstellen und Tränken aufhält. Hasan – ein weiterer seiner Charaktere – sieht sich selbst zwar als Großwild, allerdings trifft das höchstens auf seine Klappe zu. Am liebsten würde sich der Schürzenjäger täglich im Rahmen seiner persönlichen Triebjagd zum Abschuss frei geben.

Diese Art der Comedy, das Hineinschlüpfen in unterschiedliche Rollen, hat sich zum Markenzeichen Bülent Ceylans entwickelt. Bereits bei seinen ersten Fernsehauftritten im Quatsch Comedy Club parodierte er primär die Marotten von Deutsch-Türken und Mannheimern.

Alleine die Titel seiner bisherigen Bühenenprogramme lassen erkennen, dass Ceylan – seines Zeichens selbst Deutsch-Türke – ein extrem selbstironisches Kerlchen ist: „Döner for one“, „Halb getürkt“ oder „Ganz schön turbülent“ sind nur einige der Namen seiner Shows.

Und auch in seinen bisherigen Schauspiel-Projekten scheute er sich nicht davor, Deutsch-Türken aufs Korn zu nehmen. So trat Ceylan als Mustafa in einigen Folgen der Serie „Hausmeister Krause“ auf. Außerdem war er als Jonny einer der festen Darsteller in der Sitcom „Bewegte Männer“.

Doch seine große Liebe ist die Stand-Up-Comedy, was Erfolge wie aktuell zwei Nominierungen für den Deutschen Comedypreis zeigen. Zum einen ist Bülent Ceylan in der Kategorie Bester Komiker zusammen mit Atze Schörder und René Marik nominiert. Zum anderen ist seine „Bülent Ceylan Show“ neben der „heute-show“ und „Kaya Yanar & Paul Panzer“ für die Beste Comedyshow nominiert.

Überzeugen Sie sich live von Bülent Ceylans Talent: Am 02.12.2012 live in der Olympiahalle München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen und lachkrampfbedingten Bauchmuskelkater.

Service:

Bülent Ceylan: „Wilde Kreaturen“
SO, 02.12.2012
Olympiahalle München
Beginn: ca. 19:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.
Tickets gibt es hier:
Banner München Ticket

Für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Bülent Ceylan – Live @ Wacken Open Air 2011


Quelle: Youtube / hochgeladen von ThisIsRanma am 06.08.2011

Familienmusical “Das Dschungelbuch” im Deutschen Theater München

Dienstag, 18. September 2012

Das Dschungelbuch FamilienmusicalAb dem 30.11.2012 präsentiert das Deutsche Theater München gemeinsam mit dem Staatstheater am Gärtnerplatz das FamilienmusicalDas Dschungelbuch“. Die weltbekannte Geschichte über das Menschenkind Mogli, welches im Dschungel gemeinsam mit seinen tierischen Freunden Baghira dem Panther und Balu dem Bär spannende Abenteuer erlebt, gastiert bis zum 22.12.2012 im Deutschen Theater München. Danach gibt es eine kurze Weihnachts/Neujahrs-Pause und vom 03.01. bis zum 13.01.2013 gibt es anschließend weitere Vorstellungen.

In alternierender Besetzung stehen folgende Schauspieler auf der Bühne: Ulrike Dostal, Francis Lucey, Bettina Mönch I Korbinian Arendt, Frank Berg, Stefan Bischoff, Andreas Göbel, Martin Hausberg, Aron Keleta, Maurice Klemm, Christian Schleinzer, Erwin Windegger und andere. Lassen Sie sich die Bühnen-Version des “Dschungelbuchs” nicht entgehen! Dieses Familienmusical von Alexander Berghaus nach Rudyard Kipling mit Musik von Bob Edwards und Hans-Wolfgang Bleich wird sie verzaubern und ist auch ideal für Schulklassen geeignet.

Weitere Mitwirkende:

Musikalische Leitung: Andreas Kowalewitz
Regie und Choreographie: Alexandra Frankmann
Bühne und Kostüme: Judith Leikauf und Karl Fehringer
Choreographische Mitarbeit: Marcus Tesch

Besuchen auch Sie “Das Dschungelbuch” im Deutschen Theater in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Das Dschungelbuch
30.11. bis 22.12.2012
03.01. bis 13.01.2013
Deutsches Theater München
Hier geht es zum Webauftritt des Deutschen Theaters München.
Hier geht es zum Webauftritt der Bühnen Münchens.
Hier gibt es die Tickets.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Das Dschungelbuch – Probier’s mal mit Gemütlichkeit


Quelle: Youtube / hochgeladen von electroochica am 13.03.2010

Laut. Lauter. Motörhead. Gemeinsam mit Anthrax live im Zenith

Freitag, 14. September 2012

Motörhead 2012Am 01.12.2012 dürfen Heavy Metal Fans ein ganz besonderes erstes Adventskalender-Türchen aufmachen, denn im Zenith in München wird es an diesem Abend nicht im geringsten besinnlich, sondern lauter als laut: Die seit 37 Jahren existierende britische Formation Motörhead rund um den Frontmann Ian “Lemmy” Kilmister geht gemeinsam mit der Trash Metal Band Anthrax auf Tour, um deutsche Hallen zu rocken und neue Dezibell-Rekorde aufzustellen.

Das Markenzeichen von Motörhead: Ein gewaltiger, lautstarker Mix aus Heavy Metal, Hard-Rock und Blues. Ihre erste Hochphase hatte das Trio in den frühen 80er Jahren, ihre zweite wurde 2006 mit dem Album “Motörizer” eingeläutet. Auch die darauf folgenden beiden Alben “Kiss of Death” (2008) sowie “The Wörld Is Yours” (2010) verkauften sich einwandfrei und erfolgreich. Was den Opener Anthrax angeht, so stehen mit ihnen fünf Thrash Metal-Pioniere auf der Bühne, die sich erst 2011 mit dem höchst mitreißenden Album “Worship Music” zurückgemeldet haben – nach achtjähriger Pause!

Motörhead wurden 1975 von “Lemmy” gegründet, nachdem er bei der Formation Hawkwind seinen Hut nehmen musste. “Ich hatte die falschen Drogen genommen”, kommentierte er lapidar und schuf stattdessen einen vollkommen neuen Sound. Motörhead wurden schnell zu Innovatoren der “New Wave of British Heavy Metal”, die ab Ende der 70er die Musikwelt überflutete. Mit den drei Alben “Overkill” (1979), “Bomber” (ebenfalls 1979) und “Ace Of Spades” (1980) begründeten die Briten ihre Ausnahmestellung. Alle drei Werke gehören heute zu den absoluten Klassikern des Heavy Metal.

Wie groß der Einfluss von Motörhead auf andere Musiker war und ist, belegt die Tatsache, dass es bis heute elf Tribute-Alben gibt, auf denen Kollegen Motörhead-Songs interpretieren.

Besuchen auch Sie das Motörhead-Konzert am 01.12.2012 im Zenith in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Motörhead & Anthrax live
SA, 01.12.2012
Zenith München
Beginn: 19:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.
Hier gibt es die Tickets:
Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Motorhead- Ace of Spades


Quelle: Youtube / hochgeladen von toroox am 17.11.2006

Rock-Ikonen im Doppelpack: Papa Roach und Stone Sour live im Zenith

Donnerstag, 13. September 2012
Jacoby Shaddix von Papa Roach

Jacoby Shaddix von Papa Roach – Foto: Bryson Roatch / www.paparoach.com

Corey Taylor von Stone Sour

Corey Taylor von Stone Sour – Foto: Bjørn Jansen / www.stonesour.com

Am 02.12.2012 kommen gleich zwei Größen der alternativen US-amerikanischen Rock-Szene ins Zenith in München, um neue Songs von ihren jeweils im Oktober erscheinenden Alben vorzustellen: Papa Roch und Stone Sour. Die Bands rund um die beiden charismatischen Frontmänner Jacoby Shaddix (Papa Roch) und Corey Taylor, welcher sonst bei Slipknot als Sänger beschäftigt ist, sorgen mit dem siebten Papa Roach Album “The Connection” und dem vierten Stone Sour Album “House of Gold and Bones” für Nachschub in den CD-Regalen aller Rock-Fans. Bei letzterm Longplayer handelt es sich übrigens um den ersten Teil eines Konzept(doppel)albums. Teil 2 soll im Frühjahr 2013 erscheinen.

Ebenfalls interessant für all diejenigen, die sich überlegen, auf dieses Konzert zu gehen:

Genau eine Woche später, am 09.12.2012, kommt ein weiteres Doppelpack der Sonderklasse ins Zenith, denn auch die beiden bedeutendsten Schockrocker der Gegenwart gehen gemeinsam auf Tournee: Rob Zombie und Marilyn Manson!

Papa Roach

Papa Roach gelang mit ihrem 2000 veröffentlichten, zweiten Album “Infest” der internationale Durchbruch. Allein in den USA erhielt das Werk dreifach Platin und stieg auch in Deutschland in die Top 5 der Albumcharts. Mit den Folgewerken “Lovehatetragedy” (2002) und “Getting Away With Murder” (2004) manifestierten sie ihre internationalen Erfolge.

Seit ihrem fünften Album “The Paramour Sessions” von 2006 wandelte sich der Stil von Jacoby Shaddix (Gesang), Jerry Horton (Gitarre), Tobin Esperance (Bass) und Dave Bruckner (Drums): Die Raps verschwanden, der Sound tendierte stärker Richtung Alternative Rock und ließ die Metal-Elemente langsam verschwinden. Eine weitere Zäsur entstand 2008 durch den Wechsel des Schlagzeugers. Der neue Mann Tony Palermo verhalf ihnen zu einer strafferen Rhythmik und peitschenden, geraden Strukturen. Bisher haben Papa Roch weltweit mehr als 15 Millionen Alben verkauft. Nun erscheint im Oktober mit “The Connection” das kommende Werk, die neue Single “Still Swinging” ist unlängst erschienen.

Stone Sour

Stone Sour galten lange als loses Nebenprojekt des sonst bei Slipknot beschäftigten Sängers Corey Taylor. Bereits in den 90ern gründete er die Band erstmals, legte sie dann aber für mehrere Jahre wieder auf Eis. 2002 wurde die Idee der Band wiederbelebt, als Gitarrist Josh Rand mit frisch geschriebenen Songs an Taylor heran trat. 18 Monate arbeiteten sie am selbstbetitelten Debüt, das 2002 mit großem Erfolg erschien und viele Slipknot-Fans verblüffte, denn Taylor und Rand präsentierten mit Stone Sour nicht nur ruhigere Songs als gewohnt, sondern teilweise sogar unter die Haut gehende Balladen wie “Bother“.

In Abständen von jeweils vier Jahren entstanden die nächsten Alben “Come What(ever) May” und “Audio Secrecy“, die beide in die US-Top Ten stiegen und auch zahlreiche internationale Erfolge verbuchen konnten. So stieg ihr bislang letztes Werk auch in Deutschland bis auf Platz 3 der Charts. Die Kontinuität in der Arbeit hatte der Band zwischen Metal, Grunge und Hard Rock offenbar sehr gut getan. So gut, dass Taylor, Rand, James Root (Gitarre), Roy Mayorga (Drums) und der erst 2012 hinzu gestoßene neue Bassist Rachel Bolan (ehemals Skid Row) für die kommende Veröffentlichung gleich zwei komplette Alben aufnahmen. Der Zweiteiler “House of Gold and Bones” sei, so erklärte Taylor, “eine Mischung aus Pinks Floyds ‘The Wall’ und Alice in Chains‘ ‘Dirt’”.

Besuchen auch Sie das Konzert von Papa Roach und Stone Sour am 02.12.2012 im Zenith in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Papa Roach und Stone Sour live
SO, 02.12.2012
Zenith München
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt von Papa Roach.
Hier geht es zum Webauftritt von Stone Sour.
Hier gibt es die Tickets:
Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Papa Roach – Still Swingin (Behind the Scenes) (@paparoach)


Quelle: Youtube / veröffentlicht am 11.07.2012 von ElTonalRecords