Mit ‘Muffathalle München’ getaggte Artikel

Bosse ist zurück – mit neuem Album „Kraniche“ in der Muffathalle

Mittwoch, 10. April 2013

Axel Bosse mit neuem Album "Kraniche" auf Tour

Foto: Bosse

Bosse ist am 20. April in der Muffathalle in München und es ist etwas passiert mit ihm in den letzten zwei Jahren. Mit dem Bosse, der mit uns im „Wartesaal zum Glücklichsein“ gesessen hat. Im Frühjahr 2013 ist er wieder zurück von seiner Auszeit, die er mit seiner Familie in Istanbul verbracht hat. Mit neuen Liedern und einem neuen Album. Es ist sein fünftes und trägt bezeichnenderweise den Titel „Kraniche“.

Bosse ist nicht mehr der Künstler, wie wir ihn kennen. Er hat in der Türkei seinen Horizont erweitert, neue künstlerische Visionen entwickelt. Bosse ist ein begnadeter Beobachter und feinsinniger Geschichtenerzähler. Seine Textzeilen sind Momentaufnahmen, die in Verbindung mit seiner Musik zu perfektem emotionalen Kopfkino verschmelzen. Die Musik auf „Kraniche“ ist facettenreich wie nie. Sie ist luftiger, verspielter und größer arrangiert als auf allen seinen bisherigen Alben. Bosse hat das Klavier, Bongos, Trompeten und Hörner, Streicher, Saz und Kürbisgeigen für seine Musik entdeckt. Musikalische Unterstützung gab es von Martin Wenk, dem Trompeter von Nada Surf und Calexico.

Bosse ist bei sich angekommen. Reißt auf „Kraniche“ die Fenster auf und lässt Sonne, Wärme und Luft rein. Worauf warten wir also noch?

Besuchen auch Sie Bosse am 20. April 2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Bosse
20. April 2013
Muffathalle
Beginn: 20:30 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Bosse – “Schönste Zeit”


Quelle: Youtube

„Shout Out Louds“ verzaubern mit schwedischen Indiepop die Muffathalle

Dienstag, 09. April 2013

Die schwedische Indiepop-Band Shout Out Louds

Foto: Frode & Marcus

Beim Konzert am 28. März begrüßt Adam Olenius, der Sänger der „Shout Out Louds“ das Publikum mit einem „Schön wieder in München zu sein!“. In der Tat waren die Schweden das letzte Mal vor drei Jahren auf Tour. Seither ist die Fangemeinschaft gewachsen und diese empfängt das Quintett voller begeisterter Erwartung in der Muffathalle.

Nordischer Sternenhimmel als Leinwand, eine flackernde LED-Blitz Kulisse erscheint, als die Skandinavier “Shout Out Louds” den ersten Song von dem Konzertalbum „Optica“ spielen. Die Band nimmt das Publikum auf ihre Zeit-und Lichtreise mit, gibt aber auch Songs aus früheren Alben zum Besten. Die Stimmung steigt gleich zu Anfang nochmals um ein paar Grad, und es wird durchgängig mitgetanzt, gesungen und geswingt.

Die Mischung aus schnelleren Band-Klassikern wie „Please Please Please“ und leichteren Stücken wie „Impossible“ machen dieses Konzert so abwechslungsreich. Nach einer guten Stunde geben die “Shout Out Louds” noch drei Zugaben, verabschieden sich sehr sympathisch und lassen eine gute Stimmung zurück.

Zum zehnjährigen Bestehen der Band von Olenius, Bebban Stenborg (Keyboard), Carl von Arbin (Gitarre), Eric Edman (Schlagzeug) und Ted Malmros (Bass) können wir nur zurückgeben: „Schön, das ihr wieder in München ward.“

„Woodkid” spielt klangvoll in der Muffathalle

Donnerstag, 04. April 2013

Woodkid spielt Konzert in der Muffathalle

Foto: mathieucesar

Mit seinem Debütalbum „The Golden Age“ kommt „Woodkid“ alias Yoann Lemoine am 15. April 2013 in die Muffathalle nach München. Der französische Musiker hat bereits im Laufe des vergangenen Jahres mit weltweit ausverkauften Konzerten für Aufmerksamkeit gesorgt.

Zu seinen Arbeiten als Regisseur von Musikvideos gehören u.a. Katie Perrys „Teenage Dream“ und Lana Del Reys „Born To Die“. Auch der Werbeclip für das Modehaus Dior und Musikclips für „Moby“, „The Shoes“ und „Yelle“ bescherten ihm bei den Festspielen in Cannes mehrere Preise.

Als „Woodkid“ veröffentlichte er seine erste EP „Iron“ im Frühjahr 2011 und lieferte dazu gleich das eigens produzierte Video mit. Dank der eindrucksvollen, fast monumentalen Bildersprache, schaffte es der Clip auf mittlerweile über 18 Millionen Views bei YouTube. Die erste Singleauskopplung „Run Boy Run“ kam bereits im April 2012 heraus. Im Februar 2013 erschien „Woodkid´s“ bislang teuerstes Video: „I Love You“. Hierfür wurde er sogar mit einer Grammy-Nominierung bedacht.

Das Arrangement der Streicher und Bläser, des Pianos und der Chor-Gesänge, untermalen und prägen die Musik von „Woodkid“. Der Künstler bezeichnet seine Musik gerne als „Epic Pop“. Der bescheidene Musiker kreierte mit „The Golden Age“ eine einfühlsame homogene Klangwelt, auf die wir uns nun live freuen können.

Besuchen auch Sie Woodkid am 15. April 2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Woodkid
15. April 2013
Muffathalle
Beginn: 20:30 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Woodkid – Iron + Run Boy Run.mp4
Heellilzior


Quelle: Youtube

New Orchestra Days live in der Muffathalle

Mittwoch, 13. März 2013

Klassik zwischen Carl Orff und Richard Wagner

Foto: Atze de Fries

Die Muffathalle München präsentiert „Nadar Ensemble“, „The Kyteman Orchestra“ und das „Andromeda Mega Express Orchestra“ am 13., 16. und 17. März 2013 im Rahmen der Reihe New Orchestra Days. Da kann jeder hingehen, der sich für einen gelungenen Mix verschiedener Musikstile interessiert. Denn die New Orchestra Days wollen wahrhaft ein Forum für neue Orchester sein.

In seinem Programm “Doppelgänger” fokusiert das belgische Ensemble “Nadar” auf akustische und visuelle “Verdoppelungen”, auf Korrelationen zwischen den Hör- und Sehebenen und ihren Einfluss auf die Wahrnehmungsmöglichkeiten des Publikums. Ein Video-Konzert, bei dem Klang und Bild eine ebenbürtige Rolle spielen.

Colin Benders alias Kyteman nahm bereits im Alter von 16 Jahren im Alleingang ein gefeiertes Album auf und stand auf den Bühnen der großen Jazzfestivals. Jetzt kehrt der Mann mit großem Orchester zurück. Schlagwerk, Streicher- und Bläsersektion, Chor, Tenöre, Rapper … Kyteman spielt mit Elementen aus Jazz, HipHop, Electro, aber auch aus Klassik zwischen Carl Orff und Richard Wagner.

Bereits mit dem ersten Album „Take Off!“ hob das Andromeda Mega Express Orchestra in unendliche Weiten ab. Kein Genre war vor dem 18-köpfigen Klangkörper aus Berlin sicher – egal ob Pop, Gamelan-Musik oder Barock. Mit dem zweiten Werk „Bum Bum“ setzen Komponist Daniel Glatzel und seine Mitstreiter noch eins drauf. Sie spielen mit Stilmitteln und mit Sound, klingen nach 60er-Jahre-Vinyl, nach Grammophon nach digitaler Glasigkeit.

Besuchen auch Sie die New Orchestra Days vom 13.-17. März 2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

New Orchestra Days
13.-17. März 2013
Muffathalle
Beginn: 20:00 bzw. 20:30 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

The Kyteman Orchestra – The Mushroom Cloud


Quelle: Youtube

Tanzfestival Think Big! in der Muffathalle

Freitag, 08. März 2013

Tanzperfomance bei Think Big!

Foto: Labs Occupy

Tanz und Performance für junges Publikum ist das Motto des zum zweiten Mal stattfindenden Tanzfestivals „Think Big!“ vom 18.-22. März 2013 in der Muffathalle in München. Tanz kann Sprache sein, Kommunikationsmittel, Möglichkeit, sich im Raum auf ganz besondere Weise zu Recht zu finden, er kann nachdenklich stimmen, oder einfach sehr viel Spaß machen.

Kinder und Jugendliche sowie Eltern und Lehrer sind dazu eingeladen, professionellen Bühnentanz als lustvolle Bereicherung eines reglementierten, verschulten Alltags zu erleben. Die Leiterinnen des Festivals, Simone Schulte und Bettina Wagner-Bergelt, erfinden ein neues Festival für München, das Kinder und Jugendliche gleichermaßen als aktive Zuschauer und als Akteure ernst nimmt und ihnen einen Zugang zu zeitgenössischer Kunst zeigt.

Der Begriff „Think big!“ wird im professionellen Tanztraining von Choreographen als Aufforderung benutzt, Bewegungen größer, weiter und kraftvoller auszuführen, den Tanz “groß zu denken”. Entsprechend sollen Kinder und Jugendliche dazu ermutigt werden, groß zu denken und den Anforderungen des Alltags offen und selbstbewusst zu begegnen.

An 5 Festivaltagen werden 8 aktuelle Produktionen von hochrangigen Kompagnien aus den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Deutschland gezeigt. Eröffnet wird das Festival mit dem Stück “Charlotte” der Gruppe Kopergietery. Es erzählt die Geschichte eines Mädchens, das ihrem Leben ein Ende setzen will, aber durch die Poesie neuen Lebenswillen entdeckt.

Besuchen auch Sie Think Big! vom 18.-22. März 2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Think Big!
18.-22. März 2013
Muffathalle
Termine siehe Website
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Johnossi in der Muffathalle

Montag, 04. März 2013

Johnossi spielt in der Muffathalle

Foto: Johnossi

Das schwedische Duo Johnossi kommt am 19. April in die Muffathalle und macht mal wieder die Hallen unsicher. Johnossi – das sind John Engelbert (Gitarre, Gesang) und Ossi Bonde (Drums) –, die sich momentan besser denn je fühlen. „Wir sind auf der Höhe der Zeit“, schwärmen die beiden Musiker, die sich schon seit Schultagen kennen, euphorisch. Ständig stoße man in neue musikalische Sphären vor, lasse alte Zeiten hinter sich. Dabei braucht es nicht viel, um an den beiden Jungs aus Skandinavien Gefallen zu finden. Sie harmonieren einfach perfekt miteinander, beherrschen ihr Instrumentarium virtuos, was zudem viel Raum für improvisierte Klänge lässt. Da streichelt Ossi Bonde sein Becken, da haucht John Engelbert zur schrammelnden Gitarre etwas ins Mikro.

Was Johnossi nach drei veröffentlichten, äußerst erfolgreichen Alben jetzt mit dem vierten Album auf die Beine stellt, das ist ein ganz großer Schritt in der Beatgeschichte. Und: Damit ein breites Publikum diese neuen, unverbrauchten Klänge live zu hören bekommt, gehen die Schweden auf Tour. Wer Johnossi schon mal erlebt hat, der weiß, dass es bei ihren Konzerten richtig gut abgeht. Dem Duo ist es seit dem Debütalbum „Johnossi“ (2006) kontinuierlich gelungen, seine Fanbase zu erweitern, nicht zuletzt durch die energetischen, perfekten Liveshows. Wie die Japandroids oder Two Gallants verstehen es auch Johnossi aus der Minimalbesetzung das Maximale herauszuholen!

Besuchen auch Sie Johnossi am 19. April 2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Johnossi
19. April 2013
Muffathalle
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

johnossi / whats the point


Quelle: Youtube

Music for Goals in der Muffathalle

Donnerstag, 28. Februar 2013

Music for goals in der Muffathalle München

Foto: MoopMama

Zum Auftakt der internationalen Woche gegen Rassismus wird Music for Goals auch dieses Mal wieder ein unüberhörbares Zeichen setzen: noch nie war es so cool gegen Brauntöne aufzustehen und gleichzeitig gemeinsam zu feiern. Bereits seit fünf Jahren werden Konzerte für Toleranz, Integration und Vielfalt in der Muffathalle in München gespielt. Internationale Stars spielen dieses Jahr das Line-up und zeigen den Münchnern nicht nur musikalisch den Weg in die große weite Welt.

Die aus Nigeria stammende Nneka ist mit ihrer Mischung aus HipHop, Reggae und Soul längst ein Star, ebenso wie die Münchner Moop Mama mit ihrem pulsierenden Mix aus Brass und HipHop. Zwei große Soulstimmen, Adriano Prestel und die Südafrikanerin Nomfusi, die Rapper Roger Rekless und Boshi San sowie Teilnehmer der Schulworkshops laden zu spannenden musikalischen Kooperationen ein.

Im Vorfeld zu Music for Goals finden unter der Leitung von Roger Rekless und Boshi San sowie Adriano Prestel und Keno Musik Workshops zum Thema Rassismus an Münchner Schulen statt, die ihr Ergebnis bei Music for Goals integrieren werden.

Diese Veranstaltung ist so ausgelegt, dass die Menschen sich über Grenzen hinweg entdecken und finden sowie miteinander ins Gespräch kommen. Eine Weltstadt wie München dürfte damit eigentlich kein Problem haben. Aber auch hier sind Übergriffe gegen Ausländer und rassistische Aussagen leider an der Tagesordnung. Umso mehr gilt es, gemeinsam gegen Rassismus anzugehen und Toleranz an den Tag zu legen. Übrigens: 2012 wurde Music for Goals von der Deutschen Bundesregierung mit dem Projektpreis Bündnis für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet.

Besuchen auch Sie Music for Goals am 10. März 2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Music for Goals
10. März 2013
Muffathalle
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Sophie Hunger mit „The Danger of light“ in der Muffathalle

Donnerstag, 21. Februar 2013

Die Schweizer Künstlerin Sophie Hunger

Foto_ Sophie Hunger_Lichterkette

Die Schweizer Sängerin Sophie Hunger ist eine ganz besondere Künstlerin, beeindruckt sie doch durch ihre außergewöhnlichen Texte ebenso wie durch ihre Suche nach neuen musikalischen Einflüssen. „Jedes Mal, wenn ich mit Aufnahmen beginne, überlege ich mir, wie ich die Energie der Konzerte ins Studio übertragen kann”, sagt Sophie Hunger. Wer die mitreißenden Live-Qualitäten der Sängerin und ihrer Band kennt ahnt, dass das keine leichte Aufgabe ist.

Der internationale Erfolg der Alben Mondays Ghost (2008) und 1983 (2010), hunderte Konzerte in Europa und Nordamerika sowie diverse Auszeichnungen haben Sophie Hungers künstlerisches Selbstbewusstsein gefestigt. Sie kann sich nicht nur auf neue Herausforderungen einlassen, sondern sucht sie. So verließ die Schweizerin für die Aufnahme des neuen Albums „The Danger of light“ ihr bekanntes Terrain. Zusammen mit dem Produzenten Adam Samuels und renommierten Musikern aus der nordamerikanischen Musikszene ist das gelungen.

Zurück in der Schweiz wurden die Einspielungen von der Westküste wieder durch die Sophie Hunger-Band ergänzt. Michael Flurys Posaune brilliert dabei wie nie zuvor; Doch damit nicht genug. Sophie Hunger buchte noch eine dritte Studiosession – diesmal in Montral. Sie nahm dort eine Reihe von neuen und alten Songs auf. Diese Montral Session wird nun als Teil des Danger of Light Deluxe Edition miterscheinen.

In ihren Texten strebt die phantasievolle Künstlerin Sophie Hunger nach zunehmender Klarheit, gleich ob sie imaginäre Geschichten erzählt oder mit dem Lauf der Welt abrechnet. „Ich nehme, was mir im Kopf herumschwirrt, oft ist es nur ein Bild oder ein Wort, das ich wachsen lasse, wie einen Pilz“. Ihr Wille zur Bewegung und Veränderung durchzieht als Leitmotiv Sophie Hungers neues Album.

Besuchen auch Sie Sophie Hunger am 2. Mai 2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Sophie Hunger
2. Mai 2013
Muffathalle
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Sophie Hunger – LikeLikeLike


Quelle: Youtube

The Avett Brothers spielen in der Muffathalle

Freitag, 01. Februar 2013

Die US-Band The Avett Brothers spielen in der Muffathalle in München

Foto: The Avett Brothers_Carpenter

Sie sind zurück, die amerikanische Band The Avett Brothers! Und die Kritiker bescheinigen ihrem neuen Album „The Carpenter“, das bereits im November in Deutschland erschienen ist, ein erneutes Meisterwerk aufgenommen zu haben. Bereits mit ihrem Major-Debüt „I and Love and You“, das 2009 erschien, haben sich die Avett Brothers viele Fans weltweit gemacht. Nicht umsonst wurde das erste Album von namhaften amerikanischen Medien, wie dem Time Magazin, der New York Times oder der Washington Post, unter die ersten 20 Plätze der legendären Bilboard Charts gewählt. Höhepunkt für die Band war sicherlich die Einladung zu den Grammy Awards 2011, bei denen sie „Head Full of Doubt, Road Full Of Promise“ performten und direkt im Anschluss zusammen mit Mumford & Sons und Bob Dylan dessen Klassiker „Maggie’s Farm“ zum Besten gaben.

Was ist nun das Besondere an dieser Band? Sie spielen eine unvergleichliche Mischung aus Bluegrass, Folk, Punk und Rock’n’Roll mit sehr eingängigen Melodien. Das neue Album der Avett Brothers „The Carpenter“ schreibt die vielschichtige Tradition der musikalischen Brüder konsequent fort, und es spricht eindeutig für die Band, das sie sich die Zeit genommen haben, ein stimmiges Album aufzunehmen. Meisterlich produziert wurde das neue Album genau wie der Vorgänger von Rick Rubin. Das Musikmagazin „Rolling Stone“ kommentiert das Album wie folgt: „They’ve constructed a near masterpiece.”

Eine wichtige Info für die Fans: Das Konzert der Avett Brothers wurde von der Backstage Halle in die Muffathalle verlegt. Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit. Special Guest in der Muffathalle wird Grace Potter sein.

Besuchen auch Sie The Avett Brothers am 8. März 2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

The Avett Brothers
8. März 2013
Muffathalle
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

The Avett Brothers with the Brooklyn Philharmonic Perform “I and Love and You”


Quelle: Youtube

Ana Moura – Portugals bekannte Fado-Sängerin in der Muffathalle

Donnerstag, 31. Januar 2013

Die Fado-Sängerin Ana Moura

Foto: Muffatwerk München

Die portugiesische Fado-Sängerin Ana Moura, die 1979 in Santarém geboren wurde, hat ihr fünftes langersehntes Album „Desfado“ herausgebracht, das sie nun auf ihrer Tour präsentiert. Ihren Durchbruch erlang Ana Moura im Jahr 2005, als sie zusammen mit dem Musiker António Pinto Basto in Fados de Portugal ihren ersten portugiesischen Fernsehauftritt hatte. Auf der internationalen Musikbühne wurde Ana Moura dadurch bekannt, dass sie 2007 zusammen mit den Rolling Stones in Lissabon auftrat und mit Mick Jagger zusammen den Song „No Expectations“ sang. Seit 2009 ist bekannt, dass sie mit Prince, einem erklärten Fado-Fan, in eine musikalische Kooperation eingegangen ist.

Für ihre neuen Lieder arbeitete die Ana Moura eng mit den bekanntesten Namen der neuesten Generation portugiesischer Komponisten wie z.B. Manuel Cruz (Ornatos Violeta), Márcia, Pedro da Silva Martins (Deolinda), Miguel Araújo (Azeitonas), Luísa Sobral und António Zambujo zusammen. Aber auch anerkannte und traditionsreiche Namen wie Aldina Duarte, Tozé Brito, Manuela de Freita und Pedro Abrunhosa haben zu den neuen Kompositionen beigetragen. Was die Produktion des Albuns betrifft, ließ sich Ana Moura von Larry Klein unterstützen, der schon Künstlern wie Joni Mitchel, Herbie Hancock und Tracy Chapman produziert hat. Durch die Zusammenarbeit mit diesen unterschiedlichen Persönlichkeiten ist ein Album entstanden, das genau so vielseitig ist wie die verschiedenen Gesichter, mit denen sie zusammen arbeitete.

Sie betritt musikalisches Neuland und kennzeichnet damit eine Wende in ihrer künstlerischen Karriere und in der Geschichte des Fados. Auf ihren Live-Konzerten begeistert Ana Moura ihre Zuhörer zusammen mit Ângelo Freire (portugiesische Gitarre) , Pedro Soares (Gitarre), André Moreira (Bass und Kontrabass), João Gomes (Keyboards) und Mário Costa (Schlagzeug und Perkussion).

Besuchen auch Sie Ana Moura am 6. Februar 2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Ana Moura
6. Februar 2013
Muffathalle
Beginn: 20:30 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

ANA MOURA – “DESFADO”


Quelle: Youtube

Ellie Goulding erstmals live

Montag, 07. Januar 2013

Ellie Goulding, 28.04. in MünchenVom 27. bis 29.04.2013 präsentiert Ellie Goulding erstmals ihre Songs live. Am 28. April 2013 wird eines ihrer drei Konzerte in der Muffathalle in München stattfinden. Beginn ist um 20.00 Uhr. Die beiden weiteren Konzerte finden in Köln und Berlin statt.

Bereits ausgezeichnet mit dem Brit Award und dem Titel BBC Sound 2010, ist sie neben Adele die erst zweite Künstlerin mit dieser Doppelauszeichnung zum Karrierestart und zählt seit ihrem Debütalbum Lights zu den hoffnungsvollsten Newcomern der britischen Folk- und Popmusik. Bereits mit 14 Jahren schrieb sie ihre ersten Song, die vom traditionellen Folk inspiriert waren. Bereits mit ihrem Debütalbum Lights bewies Ellie Goulding, dass sie ihre Stimme einsetzt wie ein Musiker sein Instrument. Mit ihrem zweiten Album Halcyon erreichte sie bereits in den USA eine Top 10-Platzierung. Das war ihr Durchbruch. Sie verbindet mit ihrem eigenen Stil moderne Songs und traditionellen Folk. Alle Songs sind selbst komponiert und die meisten Instrumente spielt sie selbst ein.

Bislang hat Ellie Goulding mehr als fünf Millionen Singles verkauft und erreichte mit dem Titel Lights den zweiten Platz in den USA-Charts. Ihre bisherigen Konzerte waren allesamt ausverkauft. England kann zu Recht stolz auf ihr Pop-Wunderkind sein. Lassen Sie sich also diesen musikalischen Genuss nicht entgehen.

Besuchen auch Sie Ellie Goulding am 28.04.2013 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Ellie Goulding
28.04.2013
Muffathalle
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Und für alle, die für Ellie Goulding extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Ellie Goulding – Starry Eyed – live at MTV Home


Quelle: Youtube

Das Vollplaybacktheater Die drei ??? und der Super-Papagei

Donnerstag, 06. Dezember 2012
Vollplaybacktheater Die drei ???

Foto: Vollplaybacktheater

Pünktlich zum 15jährigen Jubiläum haben sich die Mitglieder des Vollplaybacktheaters dazu entschieden, die Bühnen in Deutschland nicht mehr mit ihrem Theater zu erfreuen. Zum Abschluss ihrer Bühnenlaufbahn präsentieren die sechs Schauspieler Sven Blievernicht, Christoph Landwehr, David J. Becher, Doktor Thomas, SupaKnut und Britta Lemon “Die drei ??? und der Super-Papagei”, eines ihrer ersten und erfolgreichsten Stücke. Die Idee des Vollplaybacktheaters stammte ursprünglich von SupaKnut, der herausfand, dass man Hörspiele nicht nur mitsprechen kann.

Für alle die, die bislang noch nicht in den Genuss des Vollplaybacktheaters gekommen sind, bietet sich nun letztmalig die Gelegenheit, ein Hörspiel von einer ganz anderen Seite zu erleben. In München ist ein Zusatztermin in der Abschiedstournee mit aufgenommen worden. Dieser findet am 17.12.2012 in der Muffathalle statt. Man merkt, dass es für die Schauspieler nicht nur ein Beruf, sondern eher eine Art Berufung ist, Hörspiele mit Leben zu füllen. Schon 1997 wurden die Mitglieder des Vollplaybacktheaters mit dem Bergischen Kabarett- und Satirepreis geehrt. Hörspiele werden zu einer ganz besonderen Show, in der sich Spannung, Action, aber auch Humor zu einem ansprechenden Schauspiel kombinieren, ohne dass die Schauspieler eigene Worte benutzen (müssen). Das originale Hörspiel wird lippensynchron wiedergegeben, ein ganz besonderes Erlebnis, dass man sich nur schwer vorstellen kann.

Der Titel der Abschiedstournee lautet “Niemals geht man so ganz”, und so wird es wohl auch sein, wenn zum letzten Mal der Vorhang gefallen ist. Denn diejenigen, die in den Genuss des Vollplaybacktheaters gekommen sind, werden die Eindrücke und schönen Erinnerungen noch lange in sich weiter tragen.

Besuchen auch Sie das Vollplaybacktheater am 17. Dezember 2012 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Das Vollplaybacktheater Die Drei ??? und der Super-Papagei
17. Dezember 2012
Muffathalle
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Das Vollplaybacktheater – Die drei ??? und der Super-Papagei


Quelle: Youtube

Blumentopf laufen zur Höchstform auf

Mittwoch, 21. November 2012
Die Rapper Blumentopf

Foto: Blumentopf

Seit 20 Jahren stehen Blumentopf in Originalbesetzung auf der Bühne. Mehr als 600 Konzerte haben sie gegeben. Beim Bundesvision Songcontest 2010 haben sie den vierten Platz belegt. Spätestens durch ihre „Raportagen“, mit denen sie seit 2006 für die ARD die Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft bei Welt- und Europameisterschaften kommentieren, sind sie der ganzen Republik ein Begriff.

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben Blumentopf, die Rapper aus München, eine neue Platte auf den Markt gebracht mit dem Titel „Nieder mit der GbR“. Diese wurde zu ihrem bisher größten Erfolg in den Charts. „Mit der siebten Platte muss man jetzt keinem mehr beweisen, was für ein krass anderer Typ man ist, als alle immer gedacht haben“, beschreibt Roger das Gefühl beim Schreiben der neuen Songs, „wir sind Blumentopf und wir sind so!“ Tatsächlich sind die Songs auf „Nieder mit der GbR“ wie die Essenz dessen, was die Band über die Jahre so beliebt gemacht hat. Die vier MC’s Cajus, Roger, Schu und Wunder lassen einem die treffenden Metaphern, Vergleiche, die intelligenten Wortspielereien, Wortverdreher und Wortumdeutungen nur so um die Ohren fliegen. Blumentopf zeigen ein weiteres mal, warum sie sich zu den besten deutschsprachigen Textern zählen dürfen.

Als Support für die Tour haben sich die Jungs von Blumentopf einen Rapper-Kollegen ausgesucht: Edgar Wasser ist schon lange ein Star. Er genießt eine wahre Woge der Euphorie durch seine Fans. Damit hat Blumentopf sicherlich eine gute Wahl getroffen, so sehen es jedenfalls auch die Anhänger der Münchner Musiker.

Ende November startet die Tour mit Blumentopf und Edgar Wasser. Weil das Konzert in München am 22.12.2012 in der Muffathalle bereits ausverkauft ist, geben die Münchner Rapper noch ein zusätzliches Konzert am 23.12.2012. Dieses findet ebenfalls in der Muffathalle in ihrer Heimatstadt München statt.

Besuchen auch Sie das Konzert von Blumentopf am 23. Dezember 2012 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Konzert Blumentopf
23. Dezember 2012
Muffathalle
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.

Hier gibt es die Tickets:
Eventim

Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

TITEL


Quelle: Youtube

Achtung, GeistErfahrer unterwegs! ASP live in der Muffathalle

Mittwoch, 31. Oktober 2012
Alexander ASP Spreng

Alexander “Asp” Spreng – Foto: Eulenspiegel Concerts

Wenn auf den Straßen GeisterFahrer unterwegs sind, heißt es: Oberste Vorsicht! Wenn hingegen die Gothic-Novel-Rock-Band ASP als GeistErfahrer unterwegs ist, muss keiner in Deckung gehen oder sich verstecken – auch wenn Frontmann AlexanderAspSpreng auf den ersten Blick wie eine Gestalt zum Erschrecken aussieht. Blickt man allerdings Hinter die Fassade, so entdeckt man bei ASP sehr viel Selbstironie. Und wenn man dann auch noch genau hinhört, stößt man auf ein hohes Maß an literarischem Anspruch; zum Beispiel auch auf der neuen 6-Track-EPGeisteErfahrer“, die Mitte November erscheinen wird. Besucher der “GeistErfahrer“-Tour können diese EP allerdings bereits vor Ort auf den jeweiligen Konzerten erwerben – unter anderem auch am 07.11.2012 in der Muffathalle in München.

Mit Songtexten im korrekten Versmaß und geschickt in die Gegenwart transportierten Motiven aus dem Gothic-Novel-Genre haben ASP auch ein Publikum außerhalb der oftmals klischeebehafteten Schwarzen Szene erreicht. Dabei sind die oft zarten Lyrik-Gebilde, für die die Band so berühmt und berüchtigt ist, nicht selten in einen schützenden Panzer aus Rockmusik gehüllt, den sie den Zuhörern bei ihren ausdrucksstarken Live-Performances um die Ohren und in die Beine jagen.

AlexanderAspSpreng über die neue EP: “Es werden sechs anprangernde Songs werden, sechs Mal Trotz und Zorn im düsterschönen Rockkleid. Nach der Innenansicht von ‘Fremd‘ [Anm.: 'Fremd' ist das letzte Studio-Album von ASP, erschienen 2011] wird es mal wieder Zeit, ein paar deftige Statements in Köpfe zu pflanzen! Gerade jetzt, wo wir endlich ein bisschen mehr Aufmerksamkeit haben, ist es an der Zeit, diese zu nutzen, um ein paar unbequeme Wahrheiten zu thematisieren. Rockmusik ist brav geworden, anschmiegsam und längst im Establishment angekommen. Für uns muss aber die Musik etwas mehr können, als bloße Unterhaltung zu sein.

Besuchen auch Sie das ASP-Konzert am 07.11.2012 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

ASP – “GeistErfahrer”-Tour
Mi, 07.11.2012
Muffathalle
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt.
Hier gibt es die Tickets:
Banner München Ticket

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

ASP – A Prayer for Sanctuary + Schwarzes Blut (Live)


Quelle: Youtube / veröffentlicht am 06.06.2012 von OfficialTalesOfASP

Oscar-Gewinner Glen Hansard live in der Muffathalle

Donnerstag, 04. Oktober 2012
Glen Hansard

Ein Ire wie er im Buche steht: Glen Hansard – Foto: PGM Promoters Group Munich Konzertagentur GmbH

Er musiziert bereits seit jungen Jahren, verdiente bereits mit 13 Jahren in den Fußgängerzonen Dublins als Straßenmusiker seine Sporen und ist der Sänger der 1990 gegründeten Rock-Band The Frames, welche zwischen 1991 und 2006 sechs zunehmend erfolgreiche Alben aufnahm und mehrfach um die Welt tourte. Doch ein Solo-Album hat der inzwischen 42-jährige Glen Hansard bis heuer noch nicht aufgenommen. Im Juni erschien allerdings sein Solo-Erstlingswerk “Rhythm And Repose“, mit dem der Musiker, Schauspieler und ambitionierte Musik-Kollaborateur am 19.10.2012 in die Muffathalle in München kommt.

Rhythm And Repose” ist eine sehr intime Aufarbeitung der letzten eineinhalb Jahre, die Hansard in New York verbrachte. Auf diesem Album hat er mit zahlreichen Ausnahme-Musikern zusammengearbeitet und wird nicht nur von der tschechischen Pianistin und Sängerin Markéta Irglóva begleitet, mit welcher er 2005 das Folk-Duo The Swell Season gründete, sondern auch von Musikern aus den Live-Bands von Bob Dylan, Leonard Cohen, Bruce Springsteen und Bon Iver. Mit “Rhythm And Repose” legt Hansard seine bislang persönlichste Arbeit vor. Die Songs erzählen Geschichten aus seinem ganz privaten Leben und Hansard besinnt sich in den Kompositionen auf seine Anfänge als Straßenmusiker.

Hansards künstlerischer Weg war vorbestimmt und begann, als er mit 13 Jahren die Schule verließ. Trotz eines fehlenden Schulabschlusses wurde der junge Straßenmusiker dank seines Talents in die New York Film Academy School of Acting aufgenommen. Hier sammelte er viele Erfahrungen und erhielt seine erste Filmrolle als Outspan Foster in Alan Parkers MusikfilmThe Commitments“, für die er euphorische Kritiken erhielt.

Doch die Musik war Hansard wichtiger und so gründete er 1990 die Rockband The Frames, die in Irland bis heute zu den wichtigsten Formationen der nationalen Rockgeschichte zählt. 15 Jahre später begann er wie bereits erwähnt die Zusammenarbeit mit Markéta Irglóva, welche in dem irischen Independent-FilmOnce” gipfelte, für den die beiden nicht nur gemeinsam die Musik komponierten, sondern bei dem sie auch in den Hauptrollen vor der Kamera standen. Die kleine, wunderschöne Romanze über einen irischen Straßenmusiker und eine osteuropäische Gastarbeiterin gewann internationale Preise, unter anderem beim Sundance Film Festival und einen Oscar für die beste Filmmusik für den Titelsong “Falling Slowly”. Mit einem Schlag waren die überzeugten Independent-Musiker, nach den Dreharbeiten für mehrere Jahre auch privat ein Paar, weltweit bekannt.

Nun kehrt Hansard runderneuert zurück – mit seinem ersten Solo-AlbumRhythm And Repose“.

Besuchen auch Sie das Konzert von Glen Hansard am 19.10.2012 in der Muffathalle in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

Service:

Glen Hansard live
FR, 19.10.2012
Muffathalle München
Beginn: 20:00 Uhr
Hier geht es zum Webauftritt von The Swell Season.
Hier geht es zum Webauftritt von The Frames.
Hier gibt es die Tickets.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Glen Hansard/Marketa Irglova – Falling Slowly


Quelle: Youtube / hochgeladen von adamkesher am 11.09.2007