“Nichts ist wie es scheint” – Ausstellung in der Galerie Renate Bender

Die Galerie Renate Bender in München präsentiert eine Ausstellung mit Werken von Ludwig Wilding

Objekt mit diagonaler Scheinbewegung (1970)

Im Zeitraum vom 15.03. bis zum 28.04.2012 präsentiert die Galerie Renate Bender in München ein Seherlebnis ganz besonderer Natur, denn unter dem Motto “Nichts ist wie es scheint” werden Werke des 2010 verstorbenen Künstlers Ludwig Wilding ausgestellt. Die Vernissage findet am 15.03. von 19 bis 21 Uhr statt. Die Einführung übernimmt Dr. Tobias Hoffmann vom Museum für konkrete Kunst Ingolstadt. Am 17.03. findet zudem von 11 bis 15 Uhr eine Martinéestatt.

Ludwig Wilding wurde 1927 in Grünstadt in der Pfalz geboren und verstarb 2010 in Buchholz in der Nordheide. Er ließ eine Witwe zurück. Der Schlüsselsatz aus einem seiner Texte ist “visuelle Kunst findet primär über den Kanal des Auges statt” (im Jahre 1975 verfasst). Wilding – der von sich sagte, er mache keine sogenannte ‘Op-Art‘ – fordert seine Mitmenschen dazu auf, über diesen Begriff zu reflektieren, denn zweifelsohne ist jede kreative Leistung, die mit dem Auge rezipiert wird eine ‘optische’ Kunst. Der Künstler benutzte gerne den Begriff ‘irritative Kunst‘, er wollte die Grenzen visueller Wahrnehmung erkunden. Seine Arbeiten hinterfragen die Perzeptionsgewohnheiten des Betrachters und die Interaktion von Auge und Gehirn. Wichtig war für Wilding auch die Interaktion des Betrachters, denn nur durch dessen Position im Raum oder dessen Bewegungen verwandelt sich schlussendlich das meist flache Objekt zu einem dreidimensionalen Seherlebnis.

Die Galerie Renate Bender in München präsentiert eine Ausstellung mit Werken von Ludwig Wilding

Stereoskopisches Objekt (1981)

Ludwig Wilding zählt zu den führenden Persönlichkeiten dieser Kunstrichtung, als deren Bezeichnung sich der Begriff ‘Op-Art‘ dennoch international festgeschrieben hat. Neben beeindruckenden großformatigen Originalwerken zeigt die Galerie Ranate Bender in ihrer AusstellungNichts ist wie es scheint” auch eine Auswahl von multiplen Auflage-Objekten in mittleren und kleinen Formaten.

Besuchen auch Sie die Ausstellung “Nichts ist wie es scheint” im Zeitraum vom 15.03. bis zum 28.04.2012 in der Galerie Renate Bender in München. Das Team vom München Blog wünscht viel Vergnügen.

 

 

 

 

Service:

“Nichts ist wie es scheint” Ausstellung über das Schaffen von Ludwig Wendling
15.03. bis 28.04.2012
Vernissage: 15.03. von 19 bis 21 Uhr
Martinée: 17.03. von 11 bis 15 Uhr
(Während der Osterferien vom 06. bis zum 16.04. bleibt die Galerie geschlossen.)
Galerie Renate Bender
Maximilianstraße 22 / 2.Stock
80539 München

Hier geht es zum Webauftritt der Galerie Renate Bender.

Und für alle, die für diese Veranstaltung extra nach München kommen, haben unsere Partner StayMunich und Stay2Munich wie immer günstige Übernachtungsmöglichkeiten!

Tags: